Fachverlag x-technik
search
 

Automatisierung





  • thumbnail

    content type : Schunk

    Intelligente Komponenten für die vernetzte Werkzeugmaschine

    Der Spann- und Greiftechnik Spezialist Schunk präsentierte zur EMO 2017 interessante Studien und Lösungen für die smarte Werkstückspannung. Dazu zählen Spannsysteme, die beispielsweise Kräfte, Temperatur,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : FANUC

    Sichere, vernetzte Maschinen und Roboter

    Der amerikanische Nachrichtendienst Robotics & Automation hatte es im vergangenen Jahr so angekündigt: Fanuc entwickelt einen App Store für seine FIELD-Plattform. FIELD steht dabei für Fanuc Intelligent Edge Link and...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Interview : Schunk

    Closest to the part

    Schunk befindet sich mit seinen Greifern und Spannmitteln unmittelbar am Werkstück und kann so diese exponierte Position nutzen, um Mehrwerte für den Anwender zu generieren. Wir sprachen mit Dr. Markus Klaiber,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : EMCO

    Komplettbearbeitung fördert Wachstum

    Stahl Judenburg ist ein führendes Unternehmen für die Verarbeitung von hochqualitativen Edelbaustählen zu Stab- und Blankstahl. Auch in der Komponentenfertigung hat sich das obersteirische Unternehmen mit...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : GROB

    Flexibles Maschinenkonzept mit höchster Präzision

    Die Stark Spannsysteme GmbH gilt als Pionier in der Entwicklung und Herstellung von Nullpunkt-Spannsystemen. Höchste Qualität und Präzision zeichnen das wohl breiteste Produktprogramm im Bereich der hochproduktiven...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : Okuma

    Gotschlich setzt bei der automatiserten Drehbearbeitung auf precisa

    Das Familienunternehmen Gotschlich gehört seit Jahrzehnten zu den führenden Anbietern mechanischer Zutrittskontrollsystemen für den Innen- und Außenbereich. Entsprechendes Know-how und eine hohe Fertigungstiefe mit...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Zoller

    Digital Manufacturing gelebt

    Die prozesssichere Vernetzung von Fertigungselementen untereinander ist heute wichtiger denn je – in diesem Sinne stellte Zoller auf der diesjährigen EMO Smart Factory Solutions vor, die einen durchgängigen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Hurco

    Bearbeitungszentren automatisiert be- und entladen

    Wie die Kooperation von Werkzeugmaschine und Beladeroboter bei gesicherter Qualität für mehr Effizienz in der Produktion sorgt, zeigte Hurco auf der EMO. Dort erfolgte am CNC-Bearbeitungszentrum VMX 30Ui die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Quaser

    Flexible Automationslösungen

    Automatisierungen sind meist mit hohen Investitionen verbunden und deshalb in vielen Kleinbetrieben immer noch ein Fremdwort. Dabei gibt es viele nützliche Ansätze für die Verlängerung der Maschinenlaufzeiten und...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Kleine Losgrößen automatisiert fertigen

    Die Erfolge der automatisierten Maschinenbeladung sind beachtlich: Selbst bei der Fertigung von Kleinstserien und Einzelstücken ist es zwischenzeitlich möglich, rüstzeitbedingte Stillstandzeiten spürbar zu...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Siemens

    Sinumerik steuert Roboter

    Siemens geht eine Kooperation mit dem italienischen Roboterhersteller Comau ein und stellt das gemeinsam entwickelte Produkt Sinumerik Run MyRobot /DirectControl vor. Damit ist es möglich, die Roboter-Kinematik...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : igus

    Jetzt gleitend oder rollend verfahren

    Igus hat den Standard-Baukasten der Energiekettenserie E4.1 um neue Rollen-Kettenglieder erweitert. Das macht es Anwendern besonders einfach, von gleitenden Energiekettensystemen auf rollende umzusteigen.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : DMG MORI

    Durchgängiges Automatisierungskonzept

    Automatisierte Maschinen sind entscheidende Komponenten einer digitalen Fabrik und somit fester Bestandteil der Industrie 4.0. DMG MORI ist Wegbereiter der Digitalisierung im Werkzeugmaschinenbau und versteht die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Beckhoff

    Mit PC-based CNC Produktivität steigern

    Beckhoff zeigte auf der EMO 2017, wie Werkzeugmaschinen durch den Einsatz von PC-based Control einen Produktivitätsschub erhalten. So ermöglichen u. a. das durchgängige Engineering mit integriertem Know-how-Schutz...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Okuma

    Automatisierung als zentraler Aspekt

    Der CNC-Werkzeugmaschinenhersteller Okuma, in Österreich vertreten durch precisa, stellte auf der EMO 2017 seine neuesten Automatisierungslösungen vor. Gezeigt wurden unter anderem ein hauseigenes...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : FMB Maschinenbaugesellschaft

    Modular konzipierter Kurzstangenlader

    FMB stellte ihren jüngst verwirklichten Kurzstangenlader SL 80 V vor. Sein durchgängig modularer Aufbau ist für Anwender besonders vorteilhaft. Er lässt sich flexibel auf die jeweiligen Anforderungen und...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : KUKA

    Individualisierte Roboterapplikationen für die Metallindustrie

    Anwendungsfreundliche Automatisierungs-Lösungen für die Metallindustrie stehen im Mittelpunkt des Kuka Messeauftritts auf der EMO. Der international tätige Automatisierungskonzern zeigt hier sein breites...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Schunk

    Wartungsfreier 24V-Elektrogreifer

    Mit dem PGN-plus-E IO-Link präsentiert Schunk einen lebenslang wartungsfreien 24V-Premium-Elektrogreifer, der den IO-Link Class B Standard vollständig erfüllt.    
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Stäubli

    Komplettprogramm für die Metallbearbeitung

    Stäubli zeigt auf der EMO ein maßgeschneidertes Roboterprogramm für Anwendungen in der Metallbearbeitung. Das Angebot umfasst Fräsroboter, Sechsachser für die Automation von Werkzeugmaschinen, ein mobiles...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Ops-Ingersoll

    Flexibilität auf kleinstem Raum

    Nachdem OPS-Ingersoll, in Österreich durch SHR vertreten, schon seit vielen Jahren Automationssysteme für den Werkzeug- und Formenbau liefert, wird mit der Erweiterung der MultiChange Reihe eine bewährtDie,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Zimmer+Kreim

    Automationslösungen für die Kleinserienfertigung

    Das Thema Automation ist zum Dreh- und Angelpunkt in Sachen Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit geworden. Als Systemanbieter automatisierter Lösungen belegt Zimmer&Kreim, in Österreich vertreten durch...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : DMG MORI

    DMG MORI bringt die digitale Fabrik zur EMO

    Mit dem „Path of Digitization“ als Leitbild zeigt DMG MORI auf rund 10.000 m² mit einer Vielzahl software- und datenbasierter Produkte und Services den Weg in die Zukunft der Digital Factory. Zudem haben die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Hermle

    Neues Maschinenmodell C 650 und jede Menge digitaler Bausteine

    Mit dem neuen Maschinenmodell der C 650 aus der Performance-Line Baureihe präsentiert Hermle ein neues Bearbeitungszentrum für unterschiedlichste 3- und 5-Achs Bearbeitungen. Auf der EMO veranschaulicht ein...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Liebherr

    Palettenhandhabungssystem mit noch mehr Flexibilität

    Für die Automation von Kleinserien bis hin zur Losgröße 1 hat sich eine Kombination von Bearbeitungszentren mit Palettenhandhabungssystemen als geeignete Lösung bewährt. Deshalb hat Liebherr nun sein...   
    mehr lesen >>


 Ältere anzeigen



Events / Termine


Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe216/14922/web/Dr._Markus_Klaiber.jpgClosest to the part
Schunk befindet sich mit seinen Greifern und Spannmitteln unmittelbar am Werkstück und kann so diese exponierte Position nutzen, um Mehrwerte für den Anwender zu generieren. Wir sprachen mit Dr. Markus Klaiber, Technischer Geschäftsführer/CTO bei Schunk, über diese smarten Möglichkeiten und deren technischen Hintergründe. Von Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren