Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


3 x 3 – Komplettpaket für das Drehen von Stahl

: CERATIZIT


Cutting Solutions by Ceratizit stellt mit dem Ceratizit 3 x 3 ein anwenderfreundliches Konzept vor, das Hartmetallsorten und Spanleitstufen intelligent kombiniert, um so eine schnelle und einfache Auswahl einer wirtschaftlichsten Lösung für die Drehbearbeitung von Stahl zu ermöglichen.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11341/web/-F50_Spanleitstufe_klein.jpg
Das neue 3x3 Konzept von Cutting Solutions by Ceratizit kombiniert drei Hartmetallsorten mit drei Spanleitstufen. Somit kann man alle Anwendungsbereiche in der Stahlbearbeitung abdecken. Im Bild die Spanleitstufe -F50 für das Schlichten.

Das neue 3x3 Konzept von Cutting Solutions by Ceratizit kombiniert drei Hartmetallsorten...

Mit Einführung der neuen Spanleitstufe -F50 hat Cutting Solutions by Ceratizit sein überarbeitetes Programm für das Stahldrehen komplettiert. Das innovative Gesamtpaket unter dem Namen Ceratizit 3 x 3 bietet ein strukturiertes Portfolio, das die Auswahl der jeweils wirtschaftlichsten Wendeschneidplatten-Lösung anwenderfreundlich gestaltet. Abgestimmte Kombinationen von drei Spanleitstufen und drei Hartmetallsorten eignen sich für das Schlichten bis hin zum Schruppen von Stahlwerkstoffen und decken alle Marktanforderungen ab – auch in Randanwendungsbereichen. „Mit unserem Ceratizit 3 x 3 findet jeder schnell das optimale Produkt für seine Stahl-Dreh-Anwendung“, sagt Andreas Schätzl, Gruppenleiter stehende Werkzeuge, Cutting Solutions by Ceratizit.

Drei Spanleitstufen – eine Lösung für jede Anwendung

Mit den drei Spanleitstufen -F50 für das Schlichten, -M50 für die mittlere Bearbeitung sowie -M70 für das Schruppen optimiert das Ceratizit 3 x 3 das bisherige Sortiment für Stahl-Dreh-Anwendungen. Durch die neue Spanleitstufe -F50 wurde diese intelligente Kombination möglich, die zu einem übersichtlichen und zugleich durchgängigen Portfolio führte.

Die Spanleitstufe für das Schlichten bietet eine optimale Spankontrolle und die geschliffene Auflagefläche garantiert eine hohe Stabilität der Wendeschneidplatte im Plattensitz. Die scharfe Schneide gewährleistet einen weichen Schnitt. Die dadurch verringerten Schnittkräfte führen zu einer geringeren Leistungsaufnahme an der Spindel. „Mit diesem Portfolio macht Stahl zerspanen Freude“, findet Andreas Schätzl. „Anwender können mit Hilfe des Ceratizit 3 x 3 die Lagerhaltung und ihre Kosten reduzieren und gleichzeitig die Produktionseffizienz steigern“, ergänzt Dr.
Uwe Schleinkofer, Entwicklungsleiter von Cutting Solutions by Ceratizit. Die drei Spanleitstufen seien perfekt auf die jeweilige Bearbeitungssituation abgestimmt, die so eine schnelle sowie anwendungsorientierte Auswahl der richtigen Wendeschneidplatte ermöglichen. „Komplex war gestern, übersichtlich ist heute“, betont Dr. Schleinkofer.

Sorten-Trio erhöht Produktivität

Das neue Konzept kombiniert insgesamt drei Hartmetallsorten mit drei Spanleitstufen. Der Anwender kann damit alle Anwendungsbereiche in der Stahlbearbeitung abdecken: Die hochverschleißfeste Sorte Blackstar™ CTCP115 verlängert die Standzeit. „Somit kann durch Erhöhung der Bearbeitungsparameter die Produktivität in der Fertigung deutlich erhöht werden", so Schleinkofer weiter. Blackstar™ CTCP125 eignet sich als universelle Sorte für sämtliche Anwendungen, insbesondere in der mittleren Bearbeitung bei leicht unterbrochenem Schnitt. Die zähe Sorte Colorstar™ CTCP135 komplettiert das Trio als erste Wahl für unterbrochene Schnitte sowie schwierige Bedingungen und gewährleistet hoheProzesssicherheit.

Das neue 3x3 Konzept von Cutting Solutions by Ceratizit kombiniert drei Hartmetallsorten mit drei Spanleitstufen. Somit kann man alle Anwendungsbereiche in der Stahlbearbeitung abdecken. Im Bild die Spanleitstufe -F50 für das Schlichten.
Spanleitstufe -F50 für das Schlichten in der Sorte Blackstar™ CTCP115.
Spanleitstufe -M50 für die mittlere Bearbeitung in der Sorte Blackstar™ CTCP125.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Drehwerkzeuge, Schlichtdrehwerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren