Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ams.Solution setzt zweistelligen Wachstumsweg fort

: ams.Solution


Im Geschäftsjahr 2013 hat die ams.Solution AG die Erlöse in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf 17,6 Mio. Euro gesteigert. Dies bedeutet einen Zuwachs von 15,8 Prozent gegenüber dem Jahr 2012. Gleichzeitig stieg die Zahl der Mitarbeiter auf 125, was im Jahresvergleich einer Zunahme von 16 Prozent entspricht.

2014 führt die ams.Solution AG den Personalaufbau in vergleichbarem Tempo fort. Parallel dazu erwartet das Beratungs- und Softwarehaus, dass der Umsatz weitere 25 Prozent zulegen wird. Um die Wachstumsziele abzusichern, hat der Vorstand die Geschäftsleitung erweitert. Im Januar wurden vier langjährige Mitarbeiter als Prokuristen berufen, die ab sofort das operative Geschäft des Familienunternehmens verantworten.

Intercompany-Geschäft stark

Das Beratungsgeschäft und der Lizenzverkauf tragen etwa gleich viel zum Geschäftsergebnis bei. Somit halten sich die Consulting- und Software-Erlöse weiterhin die Waage. Überdurchschnittlich stark wächst der Anteil der Projekte, in denen ams seine Kunden an ausländische Standorte begleitet und die weltweite Zusammenarbeit mit mandantenübergreifenden Intercompany-Lösungen organisiert. „Auf diese Weise unterstützen wir Einzel-, Auftrags- und Variantenfertiger dabei, ihren Titel als Exportweltmeister nachhaltig zu verteidigen“, erläutert Manfred Deues, Vorstand der ams.Solution AG.

International verzeichnete die österreichische Landesgesellschaft ams.erp Solution GmbH das stärkste Wachstum und steigerte ihren Umsatz um 30 Prozent. In Deutschland kamen zusätzliche Impulse aus der Übernahme des ERP-Anbieters ABS Systemberatung, die im Mai vollzogen wurde. 2014 führt ams seine Expansionsstrategie durch gezielte Zukäufe fort.

Erweiterte Geschäftsleitung

Mit Ausnahme des Jahres 2010 ist ams seit dem Jahr 2000 jährlich um mindestens zehn Prozent gewachsen. Inzwischen hat das Familienunternehmen eine Größe erreicht, die es erforderlich macht, die Verantwortung für das operative Geschäft auf zusätzliche Schultern zu verteilen. Damit die langjährige Wachstumsgeschichte intakt bleibt, hat der Vorstand im Januar 2014 die Geschäftsleitung erweitert und erstmals vier Prokuristen eingesetzt.
Im Einzelnen sind dies Simone Schiffgens für den Bereich Finanzen, Personal und Verwaltung, Martin Hinrichs für die Aufgabengebiete Produktmanagement, Services und Qualitätssicherung, Nikas Schröder in der Entwicklung und Eckhard Ulmer in der Beratung. „Hierbei handelt es sich allesamt um erfahrene Mitarbeiter, die ihre Managementqualitäten bereits als Abteilungsleiter unter Beweis gestellt haben“, erklärt Manfred Deues. „Mit der zusätzlichen Leitungsebene stellen wir sicher, dass sich das weitere Wachstum im Einklang mit unserem Qualitätsversprechen vollzieht. Ziel all unserer Lösungen wird es auch weiterhin sein, die Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität unserer Kunden kontinuierlich zu steigern.“

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren