Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Ausgezeichnet: Walter ist auch in der Ausbildung top

: Walter


Bei Walter sind auch die Azubis Kompetenzführer. Jüngst schlossen drei kaufmännische Auszubildende ihre IHK-Prüfung mit Auszeichnung ab. Auch die technischen Absolventen von Walter erzielen regelmäßig überdurchschnittliche Abschlüsse und erhalten dafür Auszeichnungen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die gezielte Förderung. Die Walter Akademie, das Schulungszentrum des Werkzeugspezialisten, sorgt für eine professionelle Ausbildung über alle Berufe hinweg.

People_Akademie_2012-03-08.jpg
Zählen regelmäßig zu den besten Absolventen ihres Jahrgangs: Auszubildende der Walter AG aus Tübingen. Ein wesentlicher Grund dafür ist die gezielte Förderung in der Walter Akademie, dem Schulungszentrum des Unternehmens. Foto: Walter AG

Zählen regelmäßig zu den besten Absolventen ihres Jahrgangs: Auszubildende...

Die Noten können sich durchaus sehen lassen: Eva Vollmer schloss ihre Ausbildung zur Industriekauffrau mit einem Notendurchschnitt von 1,2 ab, ihr Kollege Sebastian Schelle, Industriekaufmann mit 1,6, und die frisch gebackene Informatikkauffrau Cornelia Tesche mit 1,7. Alle drei erhielten für ihre Leistungen Preise und Belobigungen der IHK.

Die Ausbildung bei Walter ist sehr vielseitig. Im betriebseigenen Schulungsgebäude, der Walter Akademie, wird der an der Berufsschule theoretisch vermittelte Stoff durch praktische Kenntnisse in den Fachbereichen ergänzt. Dabei lernen die Auszubildenden verschiedene Abteilungen und Niederlassungen des Unternehmens kennen. Neben der Vermittlung von Fach-Know-how legt Walter großen Wert auf die Förderung von Eigeninitiative, Selbständigkeit und darauf, frühzeitig Verantwortung zu übernehmen. Dafür werden besondere, vom Lernstoff unabhängige Projekte ins Leben gerufen.

Walter bildet im Jahr ca. 30 neue Auszubildende aus. Insgesamt befinden sich durchgehend etwa 80 Auszubildende im Unternehmen. Neben den kaufmännischen Berufen des Industriekaufmanns/-frau sowie des Informatikkaufmanns-/frau bildet Walter als Industrieunternehmen natürlich vorwiegend in technischen Berufen aus: Zerspanungsmechaniker, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer sowie Oberflächenbeschichter. Auch Maschinenbau-Studiengänge im Rahmen des Reutlinger Modells und der Dualen Hochschule sind im Angebot. Da das Unternehmen wirtschaftlich gut dasteht, kontinuierlich in den Standort Tübingen investiert und auch eine vorausschauende Personalpolitik betreibt, ist eine Ausbildung bei Walter eine gute Basis für eine erfolgreiche berufliche Karriere im Unternehmen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Aus- und Weiterbildung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren