Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Bei der Hart-Bearbeitung breit aufgestellt

: Walter


Mit den ISO H-Fräsern der Advance-Linie bringt Walter gleich sieben neue Vollhartmetall-Fräserfamilien auf den Markt, die speziell auf die Anforderungen der Hart-Bearbeitung zugeschnitten sind.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe201/14545/web/i-l-oddzdt-ziitkkle-r.jpg
Die neuen Vollhartmetall-Fräserfamilien der Walter Advance-Linie wurden speziell für die Bearbeitung von ISO H-Werkstoffen konzipiert.

Die neuen Vollhartmetall-Fräserfamilien der Walter Advance-Linie wurden speziell...

Die Mini- und Multi-Flute-Fräser, Eck-/Nutfräser, Radiuskopierfräser und Hochvorschubfräser eignen sich insbesondere für ISO H-Werkstoffe bis 63 HRC. Hohe Standzeiten und eine gute Oberflächenqualität erreichen die Fräser zum Beispiel durch die neue, Walter eigene Sorte WB10TG. Eine spezielle Geometrie ermöglicht zudem hohe Abtragsraten.

Umfangreiche Einsatzmöglichkeiten

Das breit aufgestellte Programm eröffnet dem Anwender umfangreiche Einsatzmöglichkeiten. Für große bis kleine Bauteildimensionen können die Advance-Fräser ebenso flexibel eingesetzt werden wie für verschiedene Frässtrategien (z. B. HPC-Schruppen, HSC-Schlichten, Hochvorschubfräsen oder zur Bearbeitung von 3D-Konturen mit den Radiuskopierfräsern). Ihre speziellen Eigenschaften machen die High-End-Fräser zur Hart-Bearbeitung vor allem für Anwender mit mittleren Losgrößen und gehobenem Qualitätsanspruch interessant – ebenso für Anwender, die ein wirtschaftliches Werkzeug mit guter Performance zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis einsetzen wollen. Als typische Einsatzgebiete werden der Werkzeug- und Formenbau, aber auch der Allgemeine Maschinenbau genannt.



Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren