Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Drehfutter für kleine und mittlere Losgrößen

: Schunk


Mit dem ROTA THW plus 400 erweitert Schunk das Programm seiner 3-Backen-Schnellwechselfutter um einen modernen Effizienzbringer in mittlerer Baugröße.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe197/12814/web/ROTA_THW_plus_400.jpg
Mit seinem optimierten Backenschnellwechselsystem und einem ausgeklügelten Schmiersystem ermöglicht das neue ROTA THW plus 400 eine effiziente Bearbeitung bei hoher Prozesssicherheit.

Mit seinem optimierten Backenschnellwechselsystem und einem ausgeklügelten...

Das Keilstangen-Kraftspannfutter ist wie alle Drehfutter der ROTA THW plus Familie speziell für die Fertigung kleiner und mittlerer Losgrößen konzipiert. Es eignet sich sowohl zur Innen- als auch zur Außenspannung. Mit seinem optimierten Backenschnellwechsel sorgt es dafür, dass CNC-Drehmaschinen, Pick-Up-Drehmaschinen und Dreh-Fräszentren innerhalb kürzester Zeit auf ein neues Teilespektrum umgerüstet werden können. Aufgrund der hohen Backen-Wechselwiederholgenauigkeit < 0,02 mm lassen sich einmal ausgedrehte Backensätze immer wieder verwenden.

Multitalent mit hoher Bedien- und Prozesssicherheit

Die große Futterbohrung mit einem Durchmesser von 128 mm ermöglicht eine vielseitige Nutzung. Der Backenhub beträgt 8 mm, die Spannkraft 240 kN. Die maximale Drehzahl liegt bei 3.500 min-1. Da das ROTA THW plus 400 niedrig baut, bleibt jede Menge Platz in der Maschine. Um beim Backenwechsel eine hohe Bediensicherheit zu gewährleisten, stellt ein integrierter Kugelmechanismus sicher, dass sich der Betätigungsschlüssel erst abziehen lässt, wenn die Keilstange in die Grundbacke eingerastet ist. Ein ausgeklügeltes Schmiersystem gewährleistet darüber hinaus, dass die wichtigsten Führungsflächen immer optimal geschmiert sind.

Mit seinem optimierten Backenschnellwechselsystem und einem ausgeklügelten Schmiersystem ermöglicht das neue ROTA THW plus 400 eine effiziente Bearbeitung bei hoher Prozesssicherheit.
Die Drehfutter der Schunk ROTA THW plus Serie, wie hier das ROTA THW plus 260, gewährleisten kurze Rüstzeiten, eine hohe Bediensicherheit und präzise Ergebnisse.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Drehfutter

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren