Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Führungswechsel bei Alpen-Maykestag

: Maykestag


Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff (40) hat vor kurzem die Leitung des Werkzeugherstellers Alpen-Maykestag mit Firmensitz in Puch bei Salzburg übernommen. Zoff löst damit DI Wolfgang Stangassinger in der Geschäftsführung ab, der sich verändern und neuen beruflichen Herausforderungen stellen will.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe196/14859/web/Pressebild_3_Claudia_Zoff_ev.jpg
Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff ist neue Geschäftsführerin beim österreichischen Werkzeughersteller Alpen-Maykestag.

Ing. Mag. (FH) Claudia Zoff ist neue Geschäftsführerin beim österreichischen...

Die gebürtige Kärntnerin verfügt über großes Know-how im Technik- und Managementbereich. Die Maschinenbauingenieurin absolvierte in Ferlach die HTL und am MCI Management Center Innsbruck berufsbegleitend das Studium Internationales Management. Führungspositionen im Bereich Qualitäts- und Operation Management in Technik-Unternehmen folgten. Claudia Zoff ist begeisterte Fallschirmspringerin und Skitourengeherin und war elf Jahre in der Österreich-Tochter eines Schweizer Labortechnik-Herstellers tätig, zuletzt als Geschäftsführerin.

„Die hochwertigen Bohrer- und Fräser von Alpen-Maykestag sind international stark gefragt. Deshalb ist das Unternehmen in den vergangenen Jahren sehr stark gewachsen, teilweise zweistellig. Nun gilt es, notwendige Strukturen gezielt auszubauen und das Fundament in Organisation und Prozessmanagement für ein weiteres gesundes Wachstum zu stärken“, so Claudia Zoff, die auch Bereiche wie Qualitätswesen und Forschung & Entwicklung intensivieren möchte.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren