Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


G-Baureihe weiterentwickelt

: GROB


Die Grob-Werke werden auf der EMO eine ganze Reihe von Neuentwicklungen und technologischen Innovationen zeigen. Dazu gehören in erster Linie die nächste Entwicklungsstufe der G-Modul-Baureihe, der neue Grob eigens entwickelte Rundspeicher für maximale Werkstückkapazität und Flexibilität, ein neues Gantry-Konzept bei den Systemmaschinen, eine neue Hard- und Software-Generation und die Weiterentwicklung der Grob-Software G-Net.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe122/8213/web/G350_G550_G750_GROB_Universal_Bearbeitungszentren.jpg
Im Zuge der neu Entwicklung der G-Modul-Baureihe werden auch die Universalmaschinen-Baureihen in gleicher Form mitgezogen.

Im Zuge der neu Entwicklung der G-Modul-Baureihe werden auch die Universalmaschinen-Baureihen...

Mit der nächsten Entwicklungsstufe der G-Modul-Baureihe bringt Grob eine komplette Neuentwicklung der Maschine auf den Markt. Das betrifft in erster Linie einige Baugruppen, deren Anordnung und die Überarbeitung des Maschinendesigns. Die Maschine wird noch kompakter, schneller und effizienter und erhält zusätzliche Funktionen und Ausstattungsmerkmale, die bisher bei den G-Modulen nicht möglich waren. Die neuen G-Module sind in den Außenabmessungen kleiner, in allen Bewegungsabläufen dynamischer, in der Werkzeugkapazität größer und sowohl mit einem schnelleren als auch einem hauptzeitparallelen Werkzeugwechsel ausgestattet. Der G-Modul-Baukasten wird für die Baugrößen G300 und G500 in ein- und zweispindliger Ausführung komplett neu erstellt, und im gleichen Zuge werden auch die Universalmaschinen-Baureihen in gleicher Form mitgezogen. Die neuen G-Module erhalten ein neues Außendesign mit einer neu entwickelten Blechverkleidung.

Mit den überarbeiteten Systemmaschinen entsteht ein völlig neues Gantry-Konzept. Bei den neuen Gantries werden die vertikalen Bewegungen mit einer Teleskopachse ausgeführt. Die neuen Linearportale bestechen durch eine äußerst kompakte und elegante Bauweise. Die technischen Daten der GROB-Neuentwicklungen, bestehend aus G-Modulen und Gantry, zeigen deutlich verbesserte Performancewerte in Geschwindigkeit und Beschleunigung.

Halle 11, Stand E02/F01



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Universal-Bearbeitungszentren, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren