Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Hocheffizient in die Tiefe


Die Nachi Europe GmbH aus Krefeld in Deutschland stellte auf der Euromold 2006 neue Tieflochbohrer für den Einsatz mit Minimalmengenschmierung (MQL) vor.... ...Neben dem Einspareffekt beim Kühlschmiermittel, ist das auf lange Sicht gesehen auch ökologisch sinnvoller.

5082
Erhältlich sind die Tieflochbohrer in Durchmessern von 4,0 bis 20,0 mm und Längen bis 30xD. Die neu entwickelten Bohrer der MQL-Reihe zeichnen sich durch eine Verbesserung der Wärmeableitung aus. Durch spezielle Kühlkanäle wird der Sprühnebel so optimal verteilt, dass eine gleich bleibende thermische Belastung entsteht. Dadurch werden bis zu 50 Prozent höhere Standzeiten, gepaart mit besseren Schnittleistungen, erreicht.

Bericht in folgenden Kategorien:
Kühl-Schmierstoffe, Minimalschmiertechnik, Tieflochbohrer

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren