Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Hochpräzises Mini-Hydrodehnspannfutter

: BIG KAISER


Big Kaiser erweitert sein umfangreiches Angebot an Super Slim Hydrodehnspannfuttern um das laut Hersteller weltweit kleinste Hydrodehnspannfutter für Maschinenspindeln der Größe HSK-E25.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11246/web/HSK-E25-HDC4S-40.jpg
Die HDC Super Slim für Maschinenspindeln der Größe HSK-E25 sind ab sofort erhältlich; ebenso für die Spindelbaureihen HSK-E 32/40/63 und BBT 30/40/50.

Die HDC Super Slim für Maschinenspindeln der Größe HSK-E25 sind ab sofort...

Die Super Slim Hydrodehnspannfutter (HDC) mit sehr geringer Rundlaufabweichung von 0.003 mm bei 5xD sind optimale Werkzeughalter für Präzisionsbearbeitungsprozesse mit Bohrern, Reibahlen, Kugelfräsern, Schaftfräsern, Diamantreibahlen und Schleifwerkzeugen in beengten Bereichen. Mit ihren variablen Einspanndurchmessern und Längen eignen sie sich ideal für nahezu alle Anwendungen in Automobil- und Luftfahrtindustrie, Medizintechnik und Formenbau.

Bei den Super Slim HDC von Big Kaiser wird zum Spannen und Lösen nur ein Schraubenschlüssel benötigt. Diese Spannfutter können Schneidwerkzeuge mit einem Schaftdurchmesser ab 3,0 mm ohne Reduzierhülse direkt aufnehmen. Für einen Spanndurchmesser von 3,0 mm beträgt der Außendurchmesser an der Mündung nur 14 mm und vergrößert sich auf einer Länge von 90 mm auf nur Ø 25 mm. Störkonturen bilden keine Hindernisse mehr.

Die HDC Super Slim für Maschinenspindeln der Größe HSK-E25 sind ab sofort erhältlich; ebenso für die Spindelbaureihen HSK-E 32/40/63 und BBT 30/40/50.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Hydro-Dehnspannfutter

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren