Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kompakte Reinigungsanlage bis 80 kg

: Pero


Die PERO AG – Spezialist für Teilereinigung – legt seinen Fokus auf die jeweils besten Verfahrenstechniken zur Bewältigung der individuellen Reinigungsaufgabe und präsentiert dazu die neue Maschine R1 – für die Reinigung vielfältigster Teile bei hohem Beladegewicht bis zu 80 kg/Charge.

Pero_produkt.jpg
Die kompakte, serienmäßig sehr gut ausgestattete Anlage bietet, dank modernster Verfahrenstechnik, höchste Energieeffizienz, Zukunftssicherheit, hohe Anlagenverfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit – und leistet, was sonst oft nur zwei Maschinen leisten. Präsentiert wird die Vakuumtrocknung ohne Heißluft der Maschine TWT, die dadurch hohe Energieeinsparung bei bestem Ergebnis bietet. Mit Einsatz wässriger Medien erfüllt die TWT Standardanforderungen der Reinigung bis hin zu Restschmutzbedingungen.
  • flag of de Pero AG
  • Anlagen zur Teilereinigung
  • Hunnenstraße 18
  • D-86343 Königsbrunn
  • Tel. +49 8231-6011-0
  • www.pero.ag


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Ind Teilereinigung

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren