Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Kooperation im Bereich ERP und MES für maximalen Kundennutzen

Die Amberger Firma Schubert Software und Systeme KG und die Hummingbird Systems GmbH aus Nürnberg haben eine intensive Kooperation in den Feldern Auftragsabwicklung und Fertigungsmanagement beschlossen. Beide Firmen verfügen über eine langjährige digitale Kompetenz für Einzelfertiger, Sondermaschinenbauer und speziell für die Branche Werkzeug- und Formenbau. In den letzten Jahren ist eine intensive Zusammenarbeit in gemeinsamen Kundenprojekten entstanden.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/21423/web/image002.jpg
Die vertragliche Vereinbarung sieht nun für die Zukunft eine noch weitreichendere Partnerschaft bei Softwareentwicklung und Service-/Supportdienstleistungen sowie gemeinsamen vertrieblichen Aktivitäten vor. Die Kunden profitieren: Sie haben zukünftig nur einen Ansprechpartner für alle Bereiche, müssen keine Schnittstellen definieren und arbeiten mit der jeweils besten Lösung für die jeweilige Aufgabe.

Hans-Georg Zwicker, geistiger Vater von Hummingbird, erklärt: „In gemeinsamen Kundenprojekten mit dem Amberger Softwarehaus Schubert wurden wegweisende Integrationen zwischen dem ERP- System ratio.net und Hummingbird entwickelt. Dabei steht ganz klar im Vordergrund, dass ein Benutzer immer nur mit einem System arbeitet, nämlich immer mit dem, das für die jeweilige Aufgabe am besten geeignet ist.“

Karl Heinz Schubert, Geschäftsführer der Schubert Software KG denkt im Sinne seiner Kunden: „Wenn ich als Geschäftsführer über meine Softwarelandschaft blicke, will ich für eine Geschäftsprozesskette von der CAD-Stückliste über den Einkauf in die Fertigung und Montage nicht zwei oder drei Ansprechpartner, sondern eine intelligente Lösung aus einer Hand. Das ist eines der wesentlichen Ziele dieser Kooperation.“



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe291/21255/web/Amadeus_Jatschka.jpgUmfangreiches Verzahnungsprogramm
In Österreich werden die Produkte der Paul Horn GmbH von Wedco vertrieben. Wir sprachen daher mit Amadeus Jatschka, Produktmanagement Horn bei Wedco, wie österreichische Zerspanungsbetriebe vom Know-how des deutschen Werkzeugherstellers profitieren können.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren