Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Lunch & Learn – High level 5-axis machining

: precisa


Zusammen mit seinen Partnern ComData (CAD/CAM), precisa und Zoller präsentiert Okuma am 16.04.2015 im Okuma Technical Centre East in Parndorf Komplettlösungen, die helfen die Produktivität zu steigern und neue Märkte zu erschließen.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/7098/web/OKUMA_OTC_Parndorf.jpg
Zusammen mit seinen Partnern ComData (CAD/CAM), precisa und Zoller präsentiert Okuma am 16.04.2015 im Okuma Technical Centre East in Parndorf Komplettlösungen, die helfen die Produktivität zu steigern und neue Märkte zu erschließen.

Zusammen mit seinen Partnern ComData (CAD/CAM), precisa und Zoller präsentiert...

Wie setzt man sich in umkämpften Märkten von der Konkurrenz ab? Eine 5-Achsenbearbeitung bietet ungeahnte Möglichkeiten sich Zugang zu neuen, hoch-profitablen Märkten zu erschließen. Die meisten Lohnfertiger haben Aufgaben, welche von einem 5-Achs BAZ profitieren würden. Selbst wenn keine klassischen 5-Achs Teile – wie z.B. Schaufelräder oder Turbinen – gefertigt werden, kann die Produktivität von Bauteilen, die sonst auf 3-Achs BAZ produziert werden, durch eine 5-Seiten Bearbeitung wesentlich erhöht werden. Die geringeren Einrichtezeiten und höheren Genauigkeiten steigern die Kapazitäten für zukünftige Aufträge.

Die komplette, simultane 5-Achsen Bearbeitung komplexer Werkstücke erlaubt es den Werkzeugen auch schwer zugängliche Stellen reibungslos zu erreichen und erzeugt bessere Oberflächen und längere Werkzeugstandzeit. Die sich dadurch eröffnenden, erweiterten Bearbeitungsmöglichkeiten geben genau den Wettbewerbsvorteil, den es braucht, um neue profitable Märkte zu erschließen.

Live-Demos an Okuma MU-6300V und Okuma Multus U4000.

Weitere Informationen zur Agenda und den Live-Demos

Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren