Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


METAV 2016 mit viel frischer Power

: VDW


Die METAV Düsseldorf ist eine internationale Fachmesse für Technologien in der Metallbearbeitung. 2016 geht die METAV mit einem neuen, erweiterten Konzept an den Start.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe123/8214/web/Metav14_AV1560.jpg
Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)

Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)

Mit den Schwerpunkten auf Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, automatisierter Materialfluss, Computertechnologie sowie Industrieelektronik und Zubehör präsentiert die METAV 2016 das vollständige Spektrum der Metallbearbeitung. Ab 2016 wird dieser Kernbereich um vier ergänzende Themen – die sogenannten Areas – erweitert: Quality Area, Moulding Area, Additive Area und Medical Area.



Jede Area erhält eine eigene Nomenklatur. Neben einzelnen Ausstellern finden dort auch Gemeinschaftsstände Platz. Zudem wird jede Area durch ein Forum mit Fachvorträgen ergänzt. Zwischen dem Kernbereich der METAV und den Themen der vier Areas ergeben sich zahlreiche Synergien. Im umfangreichen Rahmenprogramm bietet die METAV u. a. Workshops zur Qualitätssicherung und den VDW-Technologietag „Sicherheitsrichtlinien an Werkzeugmaschinen“.

Foto: Messe Duesseldorf / ctillmann (Constanze Tillmann)


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Fachmessen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren