Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Neue Geschäftsführer bei Mapal Kompetenzzentren

: Mapal


Zum 1. Januar 2018 hat Tobias Schiele die kaufmännische Geschäftsführung des Kompetenzzentrums VHM-Werkzeuge in Altenstadt übernommen. Gemeinsam mit dem langjährigen technischen Geschäftsführer Ulrich Krenzer wird Schiele zukünftig die Geschicke des Kompetenzzentrums lenken. Hans-Ulrich Voigtländer hat seine Position als Geschäftsführer Produktion des Kompetenzzentrums Spannfutter in Ehrenfriedersdorf an Ralf Wackenhut abgegeben. Voigtländer führte den Geschäftsbereich seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1996 und strebt nun seinem Ruhestand entgegen. Er wird dem Kompetenzzentrum noch einige Zeit zur Verfügung stehen, um den schrittweisen Übergang der Verantwortlichkeiten auf Ralf Wackenhut aktiv zu unterstützen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe250/15361/web/2018-02-08_2_Ralf_Wackenhut.jpg
Hans-Ulrich Voigtländer hat seine Position als Geschäftsführer Produktion des Kompetenzzentrums Spannfutter in Ehrenfriedersdorf an Ralf Wackenhut abgegeben.

Hans-Ulrich Voigtländer hat seine Position als Geschäftsführer Produktion...

Ralf Wackenhut war von 2015 bis 2017 Technischer Leiter des Kompetenzzentrums. Der 37-Jährige will das Werk in den kommenden Jahren weiter ausbauen und sowohl die Integration in die Mapal Gruppe als auch die Einführung von Industrie 4.0 Technologien bei der Produktion von Spannfuttern vorantreiben. Der Diplom-Ingenieur und MBA stammt aus Aalen (Baden-Württemberg) und arbeitet seit 14 Jahren bei Mapal. Seine Karriere begann er 2004 als Konstrukteur in der Aalener Zentrale, wo er drei Jahre später die Leitung der Konstruktion für Feste Werkzeuge übernahm. 2015 wechselte Ralf Wackenhut in das Werk in Ehrenfriedersdorf (Sachsen).

Das Kompetenzzentrum Spannfutter wurde 1996 als Werkzeugtechnik Ehrenfriedersdorf (WTE) gegründet. Seit 2008 gehört es zur Mapal Gruppe und beschäftigt inzwischen 162 Mitarbeiter. Die Firma produziert hochgenaue Spannzeuge zum Spannen von Werkzeugen.

Neuer Geschäftsführer des Kompetenzzentrums für Vollhartmetallwerkzeuge

Der ausgebildete Groß- und Außenhandelskaufmann und Betriebswirt (VWA) Tobias Schiele war Anfang des vergangenen Jahres als kaufmännischer Leiter zum Kompetenzzentrum gekommen. Vor seinem Eintritt in die Tochtergesellschaft der Mapal Gruppe war Schiele bei einem großen Hersteller von Antrieben als kaufmännischer Leiter und Personalleiter tätig. In seiner Freizeit engagiert sich Schiele als ehrenamtlicher Richter am Landessozialgericht Stuttgart.
Hans-Ulrich Voigtländer hat seine Position als Geschäftsführer Produktion des Kompetenzzentrums Spannfutter in Ehrenfriedersdorf an Ralf Wackenhut abgegeben.
Zum 1. Januar 2018 hat Tobias Schiele die kaufmännische Geschäftsführung des Kompetenzzentrums VHM-Werkzeuge in Altenstadt übernommen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Personelles

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/17118/web/Wedco_(3).jpgWerkzeuganbieter mit höchster Lösungskompetenz
Wedco Tool Competence präsentierte auf der AMB 2018 vor allem branchenspezifische Werkzeuge und stellte dabei seine projektbezogene Lösungskompetenz ins Zentrum. Grund genug, um Verkaufsleiter Dominik Jurin über die geänderten Anforderungen im Werkzeugsektor sowie die nochmals geschärfte Ausrichtung des österreichischen Zerspanungsspezialisten zu sprechen. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren