Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Neuer Beschichtungsaufbau macht Wendeschneidplatten stabiler

: ARNO-Werkzeuge


Anlässlich der Metav 2014 in Düsseldorf präsentierte ARNO-Werkzeuge, in Österreich durch ARNO-Kofler vertreten, Wendeschneidplatten zum Drehen mit der neuen Sorte AP2420. Diese ist thermisch stabiler und verspricht längere Standzeiten.

/xtredimg/2014/Fertigungstechnik/Ausgabe94/4156/web/WSP_AP2420.jpg
Die einzelnen Schichten der neuen Wendeschneidplatten-Sorte AP2420 sind besser mit einander verbunden, die Schneide wird solider und resistenter gegen Ausbrüche – das spart Werkzeugkosten.

Die einzelnen Schichten der neuen Wendeschneidplatten-Sorte AP2420 sind besser...

Die neue Sorte AP2420 der Wendeschneidplatten zum Drehen unterscheidet sich in der Zusammensetzung des Substrats und des Beschichtungsaufbaus stark von den ursprünglichen CVD-Mehrlagenbeschichtungen. Die einzelnen Schichten sind besser mit einander verbunden, die Schneide wird solider und resistenter gegen Ausbrüche. Das spart Werkzeugkosten.

Im Praxistest erweisen sich die Wendeschneidplatten bei der mittleren und groben Bearbeitung von Stahl als äußerst robust. Durch die glatte Oberflächenbeschaffenheit der Beschichtung werden längere Standzeiten erreicht, die thermische Stabilität wird gesteigert und zusätzlich höhere Schnittgeschwindigkeiten zugelassen.

Kombiniert mit den angebotenen Geometrien wird ein breiter Bereich in der Stahlzerspanung abgedeckt. So garantiert die –NM2 Geometrie mit spezieller Noppen-Spanformgeometrie einen optimierten Spanabfluss in der Hochleistungszerspanung, die -NMG1 präsentiert sich als die universelle Geometrie für die mittlere Bearbeitung und die -NR1 Geometrie, mit optimiertem Noppenspanbrecher, als die robuste Geometrie im Einsatz bei der schweren Schruppbearbeitung.

Highlights zum Bohren und Stechen

Als weiteres Highlight präsentierte ARNO die kleinen aber leistungsstarken Systeme AMS und SIM zur Bohrungsbearbeitung ab 2,5 mm bzw. zum Innenstechen – jetzt verkleinert, ab Durchmesser 6,7 mm. Die patentierte Schnittstelle mit 3-Punktauflage des SIM-Systems
garantiert absolute Wechselgenauigkeit und einen starken Kraft-Formschluss.

Das AMS-System bietet hochpräzise geschliffene Vollhartmetall-Schneideinsätze und ein prozesssicheres Fixierungssystem. Wie für viele andere Produkte gilt auch hier: Sonderwerkzeuge produziert ARNO-Kofler in eigener Fertigung zuverlässig und schnell nach Kundenwunsch.

Neben diesen Highlights gab es weitere Produktneuerungen auf dem ARNO Messestand zu erleben: neue Halter und Schneideinsätze beim Stechen, Fräser mit erweitertem Durchmesserbereich, zahlreiche Wendeschneidplatten in den unterschiedlichsten Sorten und natürlich alles rund um das Thema Bohren.

Die einzelnen Schichten der neuen Wendeschneidplatten-Sorte AP2420 sind besser mit einander verbunden, die Schneide wird solider und resistenter gegen Ausbrüche – das spart Werkzeugkosten.
Als weiteres Highlight präsentierte ARNO die kleinen aber leistungsstarken Systeme AMS und SIM zur Bohrungsbearbeitung ab 2,5 mm bzw. zum Innenstechen ab Durchmesser 6,7 mm.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Drehwerkzeuge, Wendeplatten

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren