Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Paket für systemorientierte Produktentwicklung

: Siemens PLM


Simcenter verbindet Simulationen und Tests mit Berichtsfunktionen und Datenanalysen in einem gemeinsamen Softwareportfolio. Damit lassen sich digitale Zwillinge erstellen, die alle Phasen des Entwicklungsprozesses virtuell abbilden. Dadurch lassen sich Innovationen schneller und kostengünstiger umsetzen. Zum Portfolio gehört auch Simcenter 3D, eine 3D-CAE-Lösung der nächsten Generation auf der Softwareplattform NX von Siemens PLM Software. Hier fließen die Fähigkeiten mehrerer Lösungen zusammen und decken eine breite Palette an Simulationsaufgaben und branchenspezifischen Anwendungen ab.

/xtredimg/2016/Automation/Ausgabe165/10690/web/CD-adapco_klein.jpg
Mit der Einführung von Simcenter treibt Siemens PLM Software den nächsten Schritt im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie und der Vision der „Predictive Engineering Analytics“ voran.

Mit der Einführung von Simcenter treibt Siemens PLM Software den nächsten...

Künftige Produkte erfordern anspruchsvolle Entwicklungsumgebungen, in denen Mechanik, Elektronik, Software und Steuerung gleichzeitig angesprochen werden. Entwicklungsabteilungen müssen diese Aspekte in intelligente Produkte einbinden und dabei neue Materialien und Fertigungsverfahren einsetzen. Zugleich soll die Entwicklung immer schneller ablaufen. Da sind moderne Verfahren gefragt, mit denen sich Produkteigenschaften verifizieren lassen und die verstärkt auf vorausschauende Berechnungen setzen, damit Entwickler den Weg der Digitalisierung und der systemorientierten Produktentwicklung gehen können. Produktionsunternehmen stehen unter großem Druck, ihre Produktentwicklung an neue Anforderungen anpassen, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Simcenter ist auf diese Anforderungen zugeschnitten und setzt die Siemens-Vision der Predictive Engineering Analytics um, indem verschiedene Technologien für Simulation und Tests miteinander verknüpft werden. Dazu gehören numerische Festkörpermechanik und Finite-Elemente-Methode (FEM), numerische Strömungsmechanik (CFD), Mehrkörperdynamik, Steuerung und Regelung, Prototypentests, Visualisierung, multidisziplinäre Berechnungen und Datenanalysen. Die Software Teamcenter von Siemens PLM Software bringt diese Technologien für die Konstruktion und Entwicklung komplexer Systeme in einem PLM-Konzept zusammen.

Digitale Zwillinge in allen Phasen

Im Rahmen von Simcenter nutzen die Anwendungen durch die Integration sensorbasierter Daten mit realistischen Simulationen mit hoher Wiedergabetreue auch das Industrial Internet of Things (IIoT). So können Hersteller digitale Zwillinge ihrer Produkte schaffen
und mit dem physischen Gegenstück abstimmen. Dies ist entscheidend für aussagekräftige, realistische Berechnungen der Produkteigenschaften. So können die Produkte an neue Nutzungsbedingungen angepasst, ihre Nutzungsdauer verlängert und einer Abnahme der Produktqualität gegengesteuert werden.

„Die Vision der Predictive Engineering Analytics und die Strategie der Digitalisierung von Siemens fassen Produktleistungsdaten ganzheitlich auf. Dies hilft Herstellern bei der Entwicklung komplexer, anspruchsvoller Produkte und Systeme der Zukunft“, erläutert Chuck Grindstaff, President und Chief Executive Officer von Siemens PLM Software. „Mit Simcenter unternehmen wir den nächsten Schritt im Rahmen dieser Strategie. Dabei stützen wir uns auf die umfangreichen Investitionen der letzten Jahre durch interne F&E, strategische Zukäufe von Branchenführern wie LMS und CD-adapco und zukünftige Entwicklungen und Expansionen.“

Simcenter 3D, die nächste Generation der multidisziplinären 3D-CAE-Lösung

„Im Rahmen des Simcenter-Portfolios bietet Simcenter 3D eine einheitliche, skalierbare, offene und erweiterbare Umgebung für 3D CAE mit Verknüpfungen zu Design, Systemsimulationen, Tests und Datenmanagement“, erläutert Dr. Jan Leuridan, Senior Vice President für Simulations- und Testlösungen bei Siemens PLM Software. „Wir haben die Fähigkeiten von NX CAE, LMS Virtual.Lab und LMS Samtech zusammengeführt und bringen damit für CAE-Analysten und Spezialisten auf unterschiedlichen Gebieten eine umfassende 3D-CAE-Lösung auf den Markt.“

Mit der Einführung von Simcenter treibt Siemens PLM Software den nächsten Schritt im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie und der Vision der „Predictive Engineering Analytics“ voran.
Simcenter setzt die Vision der Predictive Engineering Analytics von Siemens um, indem verschiedene Technologien für Simulation und Tests miteinander verknüpft werden.
Im Rahmen des Simcenter-Portfolios bietet Simcenter 3D eine einheitliche, skalierbare, offene und erweiterbare Umgebung für 3D CAE mit Verknüpfungen zu Design, Systemsimulationen, Tests und Datenmanagement.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Software, Simulationssoftware, Tools und Software

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren