Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Pfiffige Spannlösungen

: Röhm


Röhm präsentiert sich auf der EMO in Mailand mit Produkten und Lösungen für die Bereiche Industrie 4.0, Leichtbau, Energieeffizienz und additive Fertigung – mit nochmals verbesserter Benutzerfreundlichkeit und Ergonomie.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe122/8046/web/DURO-TA_XT_mit_Fuhrungsbahnen.jpg
Auf der EMO in Mailand, der Weltleitmesse der Metallbearbeitung, zeigt Röhm seine neuesten Produkthighlights – wie hier das DURO-TA XT mit Führungsbahnen….

Auf der EMO in Mailand, der Weltleitmesse der Metallbearbeitung, zeigt Röhm...

Inspiriert von den Verkaufserfolgen des im vergangenen Jahr neu designten NC-Kompakt-Spanners RKE haben die Spezialisten von Röhm nun weiteren NC-Kompakt-Spannern ein neues Gesicht gegeben. Ein Blickfang ist sicherlich die neue elektrisch betätigte Löseeinheit zum Lösen von HSK- und SK-Spannsystemen. Das patentierte Funktionsprinzip gewährleistet sicheres und schnelles Lösen ohne Hydraulik.

Die Elektro-Voll- und Hohlspannzylinder bauen nun noch kompakter, wodurch sich die Massenträgheit und die Spindelbelastung deutlich reduzieren. Dank der kompakten Abmessungen gestaltet sich der Einbau in die Werkzeugmaschine einfacher und flexibler. Zudem wurde der Schutz der Sensorikbauteile weiterhin optimiert. Gezeigt wird ebenfalls der Produktkonfigurator web2product, mit dem Röhm die Fertigung individueller, kundenspezifischer Spannbacken innerhalb von fünf Arbeitstagen garantiert.

Spannen kleinster Werkstücke

Aus der Produktreihe „micro technology“ zeigen die Röhm-Experten Spannlösungen für kleine und kleinste Werkstücke. Mit intelligenter Spanntechnik für die Uhren-, Schmuck und Medizintechnikindustrie hat sich das Unternehmen einen Namen gemacht und auf einen Bereich spezialisiert, in dem feinfühlige Lösungen gefragt sind, die das Werkstück nicht deformieren.

Darüber
hinaus vereint das neue Handspannfutter DURO-TA XT Gewichtsreduktion, kompakte Bauweise, Werkstückzugänglichkeit und Flexibilität in idealer Weise. Die Produktlinienerweiterung erfüllt somit perfekt die Anforderungen der Werkzeugmaschinenindustrie. Die Experten von Röhm haben es dank verlängerten und einfach demontierbaren Führungsbahnen geschafft, den Spannbereich zu verdoppeln und gleichzeitig flexibel einstellbar zu machen.

Halle 2, Stand G18/H19


Auf der EMO in Mailand, der Weltleitmesse der Metallbearbeitung, zeigt Röhm seine neuesten Produkthighlights – wie hier das DURO-TA XT mit Führungsbahnen….
…. den NC-Kompakt-Spanner RKE….
….oder den Produktkonfigurator web2product.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Spanntechnik, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren