Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Portal-Dreh-/Fräsmaschine in Gantry- und Tischbauweise

: SCHIESS


Schiess bietet im XXL-Maschinenbereich seine Multitasking-Maschine „Vertimaster“ in verschiedensten Größen und Ausstattungen an. Die Tischbreite bzw. der Planscheibendurchmesser variieren von 3.000 mm bis zu 12.000 mm bei Bearbeitungshöhen bis zu 10.000 mm. Verfahrwege und Beladungen sind kundenindividuell anpassbar.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13809/web/VertiMaster_VMG_6.jpg
Großbearbeitungszentren der Reihe Vertimaster 3-12 gehören zu den größten Werkzeugmaschinen der Welt – hier im Bild eine VMG 6.

Großbearbeitungszentren der Reihe Vertimaster 3-12 gehören zu den größten...

Großbearbeitungszentren der Reihe Vertimaster 3-12 gehören zu den größten Werkzeugmaschinen der Welt. Diese können an alle spezifischen Anforderungen angepasst werden. Jede beliebige Kombination der Fertigungsverfahren Drehen, Bohren und Fräsen ist möglich. Auch Schleifen und Ausbohren gehören, mit entsprechendem Zubehör, zum Konzept dieser Fräs- und Drehzentren. Beispielhaft sei hier eine VMG 4 mit zwei Portalen und einem x-Verfahrweg von 55.000 mm genannt. Das Plattenfeld besitzt die Maße 4.000 x 45.000 mm. Die konsequente Umsetzung des Masterhead-Prinzips auch bei dieser Maschine ermöglicht es, aus einem Portfolio möglicher Bearbeitungsköpfe zu wählen.

Die Schiess XXL-Maschinen sind als Karusselldrehmaschine (VT), als Karusselldrehmaschine mit Bohr- und Fräsantrieb (VM) und dritter Linearachse (VMG) und als Gantry-Portal-Fräsmaschine erhältlich – auf Wunsch auch mit Planscheibe (VMG-PS). Zusätzlich gibt es im XXL-Maschinenbereich auch die Einständer-Karussell-Drehmaschine mit Bohr- und Fräsantrieb (VME) mit einem Drehdurchmesser bis zu 20.000 mm. Auf der EMO zeigt Schiess neben einem 2-Achs-Kopf für diese Maschinen einen RAM in seiner gesamten Größe von 1.400 bis 4.000 mm.

Halle 13, Stand A14

Großbearbeitungszentren der Reihe Vertimaster 3-12 gehören zu den größten Werkzeugmaschinen der Welt – hier im Bild eine VMG 6.
Bearbeitung eines Querträgers auf der Schiess Vertimaster VMG 6.


Zum Firmenprofil >>



Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren