Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Reinigungs-Testwochen

: Map Pamminger


Zum ersten Mal gibt es in Österreich die Möglichkeit, mit MAP die neue P-Serie, ein Reinigungsanlagenkonzept für den Einsatz von polaren Lösemitteln, vor Ort in Ihrem Produktionsbetrieb zu testen.

4677
Es ermöglicht unpolare Verschmutzungen sowie polare Verunreinigungen in einem Reinigungsprozess mit sehr guten Ergebnissen und bei hoher Wirtschaftlichkeit zu entfernen. Entsprechend dem Grundsatz „Gleiches mit Gleichem reinigen“ lassen sich unpolare Verschmutzungen wie Öle und Fette am besten mit unpolaren Reinigungsmedien entfernen. Für Entfettungsaufgaben kommen daher bevorzugt Chlorkohlenwasserstoffe (CKW) und nicht halogenierte Kohlenwasserstoffe (KW) zum Einsatz. Bei polaren Verunreinigungen wie Salzen und Emulsionen werden dagegen beste Reinigungsergebnisse mit Wasser erzielt, das ebenfalls polar ist.
Mit der neuen Reinigungsanlagenserie „P“ der DÜRR Ecoclean GmbH steht nun erstmals eine Lösung zur Verfügung, die unpolare und polare Bearbeitungsrückstände in einem Waschgang mit hervorragenden Reinigungsergebnissen abreinigt. Sie wurde für den Einsatz des innovativen polaren Lösemittels DOWCLENE 1611 entwickelt


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Ind Teilereinigung, Veranstaltungen, Veranstaltungen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren