Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Spanntechnik für Drehmaschinen

: Haimer


Von Haimer gibt es jetzt neue Werkzeugspannlösungen für Drehmaschinen und Rundtaktmaschinen. Dazu zählen spezielle Schrumpfspannzangen mit ER 16- und ER 25-Konus, die bei angetriebenen Werkzeugen die Vorteile der Schrumpftechnik eröffnen. Ebenfalls für den Einsatz in Werkzeugrevolvern geeignet sind die neuen Spannzangen mit Duo-Lock™-Schnittstelle, in die sich entsprechende Werkzeugköpfe aus Hartmetall einwechseln lassen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe228/14895/web/B01_Haimer_ER-Schrumpfspannzangen.jpg
Haimer Schrumpfspannzangen vom Typ ER 16 und ER 25 eignen sich insbesondere für den Einsatz in Werkzeugrevolvern. So lassen sich auch auf Drehmaschinen die Vorteile der Schrumpftechnik wie hohe Rundlaufgenauigkeit und Haltekraft nutzen. (Bild: Haimer)

Haimer Schrumpfspannzangen vom Typ ER 16 und ER 25 eignen sich insbesondere...

Die neuentwickelten Schrumpfspannzangen vom Typ ER 16 und ER 25 lassen sich in gängige ER-Aufnahmen einsetzen und sind mit den handelsüblichen ER-Spannmuttern kompatibel. Durch ihre geschlossene Form sind diese kühlmitteldicht und ein Verschmutzen des Spannkegels wird verhindert. Im Gegensatz zu üblichen Spannzangen überzeugen die Schrumpfspannzangen durch eine hohe radiale Rundlaufgenauigkeit sowie einfachen, schnellen Werkzeugwechsel. Dadurch werden Schwingungen reduziert, was der erzeugten Oberflächengüte und den Standzeiten der Werkzeuge entgegenkommt. Die Haimer Schrumpfspannzangen lassen sich auch direkt in angetriebenen Werkzeughaltern verwenden. Optional können sie mit dem Haimer Cool-Jet ausgestattet werden, das das Kühlschmiermittel exakt zur Werkzeugschneide transportiert.

Spannzangen mit Duo-Lock-Schnittstelle

Eine weitere Neuentwicklung sind Spannzangen, die die Duo-Lock-Technologie nutzen. Darunter ist eine von Haimer patentierte, modulare Schnittstelle für Hartmetall-Werkzeugköpfe zu verstehen, die durch ein spezielles Gewindedesign mit Doppelkonus hohe Stabilität und Belastbarkeit liefert. Die neuen Duo-Lock-Spannzangen eignen sich ebenfalls für den Einsatz im Werkzeugrevolver einer Drehmaschine. Aufgrund der hohen System- und Längenwiederholgenauigkeit können Duo-Lock-HM-Werkzeugköpfe sogar in der Maschine einwechselt werden. Durch ihre Monoblockbauweise bieten die Spannzangen Stabilität und guten Rundlauf. Mit dem Cool-Jet-System bieten sie zudem optimierte Kühlmöglichkeiten. Duo-Lock-Spannzangen sind sowohl für herkömmliche ER-Spannfutter zum Fräsen wie auch für angetriebene Werkzeuge und Rundtaktmaschinen geeignet.

Haimer Schrumpfspannzangen vom Typ ER 16 und ER 25 eignen sich insbesondere für den Einsatz in Werkzeugrevolvern. So lassen sich auch auf Drehmaschinen die Vorteile der Schrumpftechnik wie hohe Rundlaufgenauigkeit und Haltekraft nutzen. (Bild: Haimer)
Die neuen Duo-Lock™-Spannzangen eignen sich ebenfalls für den Einsatz im Werkzeugrevolver einer Drehmaschine. Aufgrund der hohen Systemgenauigkeit können Duo-Lock™-HM-Werkzeugköpfe sogar in der Maschine einwechselt werden.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Spannzangenfutter

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren