Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Stahlservice ohne Vorlaufzeit

: Elmag


Um Heim- und Handwerkern Zugriff auf bereits zugeschnittenes und gekantetes Material in kleinen Mengen zu ermöglichen, hat man im Februar bei Ploberger Stahl am Standort Amstetten ein Stahl-Service-Center eröffnet. Zur Bewerkstelligung der dafür anfallenden Bearbeitungsaufgaben wählte man Maschinen von ELMAG, die die geforderte Flexibilität und Schnelligkeit erfüllen konnten.

elmag_ploberger-054.gif
Die Abkantpresse verfügt über einen Arbeitsbereich von 3 m und biegt Materialstärken bis zu 6 mm. (Alle Bilder: x-technik)

Die Abkantpresse verfügt über einen Arbeitsbereich von 3 m und biegt Materialstärken...

Autor: Ing. Norbert Novotny / x-technik

Die Tradition des Unternehmens Ploberger reicht weit über 150 Jahre zurück. Ursprünglich als Eisenwarenhandlung tätig, wurde das Unternehmen im Jahre 1996 neu organisiert und in ihrer Ausrichtung geändert. Seit dieser Zeit orientiert sich das Tun und Handeln des Unternehmens ausschließlich an Bedarf und Anforderung gewerblicher und industrieller Abnehmer. Heute erwirtschaftet die Unternehmensgruppe Ploberger in den Geschäftsfeldern SYSTEM (technischer Handel) sowie STAHL mit insgesamt rund 130 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von über EUR 25 Mio.

Ein Geschäftsfeld der Gruppe ist der Großhandel mit Stahl, Rohren und Blechen, ausschließlich in Österreich. Von den Standorten Retz und Amstetten werden gewerbliche und industrielle Kunden aus Metall, Bau und Instandhaltung mit unterschiedlichsten Materialien und Güten (Stahl-Niro-Buntmetall-Kunststoff) beliefert. „Wir sehen uns als regionalen Händler, der vor allem das Kleingewerbe und Kommunen in der Umgebung versorgt. Von Amstetten aus betreuen wir im Stahlhandel Kunden aus Niederösterreich und Oberösterreich“, beschreibt der Standortleiter Klaus Bruckner.

Als Dienstleistung für den Heim- und Handwerker wurde zudem im Februar in Amstetten ein Stahl-Service-Center ins Leben gerufen. Trennen, bohren, stanzen, sägen und biegen von Stahl, Blech und Kunststoff abgerundet durch ein umfassendes Sortiment an Zubehörteilen und Ergänzungsmaterialien
elmag_ploberger-052.gif
ermöglichen Heim- und Handwerkern den Zugriff auf bereits zugeschnittenes und gebogenes Material in kleinen Mengen. „Anfangs als Service für den privaten Endverbraucher gedacht, hat sich schnell herausgestellt, dass das Angebot sowohl vom Kleingewerbe als auch von den Kommunen sehr gut angenommen wird“, freut sich Klaus Bruckner über die positive Resonanz des Pilotprojekts.

Vertrauen ausschlaggebend

Zur Erfüllung der anfallenden Bearbeitungsaufgaben wählte man Maschinen von ELMAG. „Durch die langjährige Zusammenarbeit mit ELMAG war das Vertrauen sehr groß. Als dann auch noch deren Ausstellungsmaschinen auf der Fachmesse vienna-tec im Oktober letzten Jahres ideal für uns passten, haben wir zugeschlagen“, erinnert sich der Amstettener Standortleiter. Im Detail wurden für die Materialbearbeitung bei Ploberger eine Abkantpresse, eine Tafelschere, weiters eine Bandsäge, eine Bandschleifmaschine sowie eine Vario-Säulenbohrmaschine neu angeschafft. Eine Kaltsäge für die Edelstahlbearbeitung, ebenfalls von ELMAG, gehörte bereits zum Inventar. „Damit sind wir für unsere Ausrichtung auf Kleinmengen bestens ausgestattet und können unseren Kunden hohe Qualität gewährleisten“, fährt er fort.

Abkantpresse und Tafelschere aufeinander abgestimmt

Die Abkantpresse verfügt über einen Arbeitsbereich von drei Metern und biegt Materialstärken bis zu sechs Millimeter. Komponenten von namhaften Produzenten wie Bosch-Rexroth, Hörbiger oder Sick
elmag_ploberger-066.gif
Mithilfe der modernen CNC-Steuerung lassen sich die Biegeparameter sehr einfach eingeben.

Mithilfe der modernen CNC-Steuerung lassen sich die Biegeparameter sehr einfach...

sind in der Maschine verbaut und sprechen für europäische Qualität. „Mithilfe einer modernen CNC-Steuerung lassen sich die Biegeparameter wie beispielsweise Materialart, Biegewinkel und Biegelänge sehr einfach eingeben. Ohne vorhergehende Biegeversuche kann der Bediener das Material einlegen und das Teil ist im Nu fertig. Das ist bei unseren Kleinmengen sehr entscheidend, da der Kunde auch die Zeit für das Programmieren bezahlen muss“, ist Bruckner von der Maschine begeistert. „Nach Eingabe der Parameter berechnet die Steuerung den Biegedruck automatisch. Weiters ist die Abkantpresse mit synchronisierten Biegeachsen ausgestattet, die für immer gleich bleibende Qualität sorgen“, ergänzt Thomas Kubinger, Produktmanager für Metallbearbeitung und Prokurist bei ELMAG.

Einfach und schnell ging auch die Einschulung auf beiden Maschinen. Eine erste Schulung bekamen die Mitarbeiter von Ploberger durch einen ELMAG-Techniker beim Aufstellen der Maschine. Eine zweite folgte zwei Wochen darauf, um angefallene Fragen aus der Testphase zu beantworten. „Fürs erste völlig ausreichend“, meint dazu Klaus Bruckner kurz und bündig.

Abgestimmt auf die Abkantpresse verfügt auch die Tafelschere von ELMAG ebenfalls über einen Arbeitsbereich von 3 m und schneidet Material von 0,5 bis 6 mm. „Ein Großteil der Zuschnitte unserer Kunden gehen bis zu 3 mm“, weiß der Leiter des Stahl-Service-Centers. Als Stärke der Tafelschere zählt Bruckner unter anderem die einfache Bedienung des Hinteranschlages, der sich mithilfe eines Messsystems automatisch positioniert. Auch der Schnittspalt lässt sich ganz leicht seitlich an der Maschine verstellen.
„Hohe Präzision und Stabilität bei optimalem Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnen diese beiden Maschinen aus“, ist Kubinger überzeugt.

Aufgrund der großen Teilevielfalt und der unterschiedlichen Materialien ist eine hohe Flexibilität der Maschinen erforderlich. „Dazu kommt, dass es bei einer Lohnfertigung ohne Vorlaufzeit oft schnell gehen muss. Speziell für Kleinunternehmer ist es ein enormer Vorteil, wenn rasch auf seine Bestellung eingegangen wird und er sich sogar den fertigen Teil eine halbe Stunde nach Auftragseingang abholen kann“, berichtet Klaus Bruckner aus der Praxis.

Qualität mit Garantie

Service und Support wird bei ELMAG groß geschrieben, darum bieten die Rieder auf ihre Maschinen zwei Jahre Vollgarantie. „Rascheste Ersatzteilversorgung und, wenn nötig, auch Vorort-Service durch unser kompetentes Techniker-Team sehen wir als Verpflichtung gegenüber unseren Kunden“, meint dazu Wolfgang Gadringer, CNC-Techniker und Ansprechpartner für Blechbearbeitungsmaschinen bei ELMAG. „Ich brauche einen verlässlichen Partner, der mir schnell hilft, wenn ich Unterstützung benötige. Da hat uns ELMAG noch nie enttäuscht“, erklärt Klaus Bruckner, worauf Gadringer konkreter wird: „Wir können Reaktionszeiten innerhalb 24 Stunden gewährleisten. Da jeder Maschinenausfall Geld kostet, ist das für unsere Kunden sehr wichtig.“
Die Abkantpresse verfügt über einen Arbeitsbereich von 3 m und biegt Materialstärken bis zu 6 mm. (Alle Bilder: x-technik)
Mithilfe der modernen CNC-Steuerung lassen sich die Biegeparameter sehr einfach eingeben.
Ohne vorhergehende Biegeversuche kann der Bediener das Material sofort einlegen und biegen.
Abgestimmt auf die Abkantpresse verfügt auch die Tafelschere von ELMAG über einen Arbeitsbereich von 3 m.
Zu den Stärken der Tafelschere zählt unter anderem die einfache Bedienung.
v.l.n.r.: Thomas Kubinger, Klaus Bruckner, Wolfgang Gadringer elmag_ploberger 102 und 121 gemeinsam platzieren:
Bei der Bearbeitung mit der Band- bzw. Kaltsäge (links) treten Schnittkanten auf, die auf Kundenwunsch mit der neuen Schleifmaschine (rechts) weggeschliffen werden können.
Die Vario-Säulenbohrmaschine ist ein zusätzliches Service für den Heim- und Handwerker.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Tafelscheren, Abkantpressen

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/17118/web/Wedco_(3).jpgWerkzeuganbieter mit höchster Lösungskompetenz
Wedco Tool Competence präsentierte auf der AMB 2018 vor allem branchenspezifische Werkzeuge und stellte dabei seine projektbezogene Lösungskompetenz ins Zentrum. Grund genug, um Verkaufsleiter Dominik Jurin über die geänderten Anforderungen im Werkzeugsektor sowie die nochmals geschärfte Ausrichtung des österreichischen Zerspanungsspezialisten zu sprechen. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren