Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Tyrolit übernimmt Bibielle S.P.A.

: Tyrolit


Ende Juli 2020 akquirierte die Tyrolit-Gruppe die Bibielle S.p.A. – ein führender Hersteller von hochwertigem dreidimensionalen Schleifmaterial – und schloss damit die Produktlücke in der Oberflächenbearbeitung.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/22739/web/CC_Schwaz_Headquarter_2017_1_MDB_klein.jpg
Als führender Anbieter von Schleif- und Abrichtwerkzeugen bot Tyrolit bereits ein umfassendes Portfolio an Schleiflösungen für viele Branchen an. Mit der Integration des hochspezialisierten Bibielle-Sortiments ist Tyrolit nun in der Lage, alle Bedürfnisse in den Bereichen Schleifen, Polieren, Finishing und Oberflächenbearbeitung zu erfüllen, bis hin zu den meisten Nischenanforderungen der Kunden.

Die Basisrohstofffaser wird im hauseigenen Werk hergestellt und findet in unzähligen Vliesstoffanwendungen sowie in Oberflächenbehandlungsmaterialien Verwendung. Dadurch bleibt die Lieferkette kompakt und kurz und bietet auch außerhalb der traditionellen Zielindustrien ein großes strategisches Wachstumspotenzial.

Eine breite Palette von Produkten zur Veredelung, Maskierung und Satinierung in Kombination mit hoher Reißfestigkeit bietet den Kunden die Voraussetzungen für das beste Finish überall dort, wo eine perfekte Oberfläche benötigt wird. Dazu gehören unter anderem Designobjekte, chirurgische Instrumente, Flugzeugtriebwerke und Turbinenkomponenten, Leitschaufeln, Metallteile für Boote, Tanks und Verarbeitungswerkzeuge für Chemikalien und Lebensmittel, Besteck und Schmuck.

Der reibungslose Übergang von Bibielle S.p.A. in die Tyrolit-Gruppe stellt sicher, dass kein Know-how verloren geht und Ressourcen und Erkenntnisse gebündelt werden, um eine noch stärkere Marktposition zu schaffen. Sowohl
Tyrolit- als auch Bibielle-Kunden werden von der Übernahme durch die Schaffung eines One-Stop-Shops und eines erweiterten Vertriebsnetzes profitieren.

Die Experten arbeiten eng zusammen, um das enorme Wachstumspotenzial durch die Nutzung vieler Synergien, insbesondere im Bereich Forschung und Entwicklung, zu realisieren.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, Schleifmittel

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe307/22534/web/C4941F24-B6F2-43CE-A3F0-CFB2EE0A074B.jpgEffizientes Kühlkonzept
Dixi Polytool bringt mit dem Dixi Cool+ ein neues Kühlkonzept für seine Hochleistungs-Mikrofräser auf den Markt. Was hinter diesem neuen System steckt, erläutert uns Markus Doppler, Geschäftsführer von Dixi Polytool Austria GmbH.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren