Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Überarbeitetes Erfolgsmodell

: WEILER


Weiler feiert auf der AMB eine Maschinenpremiere und stellt mit der Praktikant GSD eine neue, konventionelle Präzisions-Drehmaschine vor, die mit dem GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ zertifiziert ist. Technische Neuerungen, zusätzliche Sicherheitsmerkmale und ein neues Design charakterisieren die Nachfolgerin der bewährten Praktikant GS.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe157/10705/web/Foto_1-Praktikant_GSD.jpg
Mit ihrer umfangreichen Sicherheitsausstattung ist die Praktikant GSD prädestiniert für den Einsatz in der Ausbildung. Gleichermaßen ist sie eine vielfältig einsetzbare Maschine für die Einzel- und Kleinserienfertigung.

Mit ihrer umfangreichen Sicherheitsausstattung ist die Praktikant GSD prädestiniert...

Dass Sicherheit bei der Praktikant GSD höchste Priorität genießt, demonstriert die jüngste Weiler-Maschine anhand zahlreicher Merkmale. Neben dem neuen, beschussgetesteten Futterschutz gehören hierzu der polumschaltbare Hauptantrieb, die automatische Handradausrückung, eine zuverlässige Leit- und Zugspindelabdeckung, entschärfte Quetschstellen bei der Spindelbremse und die durchgängig zweikanalige Sicherheitstechnik. Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) hat die Praktikant GSD entsprechend den Vorgaben des Produktsicherheitsgesetzes auf sämtliche Auswirkungen hinsichtlich Gesundheit und Sicherheit für den Menschen geprüft und mit dem GS-Zeichen zertifiziert.

Weitere Neuheiten sind die auf 43 mm vergrößerte Spindelbohrung, eine vereinfachte Späneentsorgung über eine nach vorne entnehmbare Wanne und die optimierte Spindelkastenschmierung, mit der die Wartungsfreundlichkeit verbessert wurde. Die Hauptspindel, die über acht Getriebestufen einen Drehzahlbereich von 48 bis 2.500 U/min bietet, ist aus legiertem, einsatzgehärtetem Stahl und auf Hochgenauigkeits-Kegelrollen gelagert. Bewährt hat sich der Arbeitsbereich, der vom Vorgängermodell unverändert beibehalten wurde: Der Umlaufdurchmesser über Bett beträgt 320 mm, die Spitzenweite 650 mm.

Halle 3, Stand D20


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Drehmaschinen, Ausbildungsmaschinen, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren