Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Veranstaltungsreihe praxisFORUM+

: Komet


Die Veranstaltungsreihe praxisFORUM+ der Komet Group bietet fundierte Informationen und praxisorientiertes Know-how zu Themen unterschiedlicher Disziplinen. Am 24. September 2015, von 9.00 bis 17.00 Uhr, findet in der IDEEN-FABRIK+ in Besigheim das praxisFORUM+ „Präzision der Zukunft – Prozesslösungen für Standzeit, Oberfläche und Genauigkeit“ statt. Am 22. Oktober 2015 veranstaltet die Komet Group erneut ein praxisFORUM+ mit dem Titel „Hartfräsen – Frässtrategien für ein optimiertes Bearbeitungsumfeld“.

/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/8220/web/B01_KOMET_Praxisforum_Mechatronik.jpg
Das am 24. September von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert unter anderem, wie Unternehmen mit mechatronischen Zusatzkomponenten in Werkzeugmaschinen ihre Fertigung optimieren können.

Das am 24. September von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert...

Präzision der Zukunft – Prozesslösungen für Standzeit, Oberfläche und Genauigkeit

Die Anforderungen an Fertigungssysteme und -abläufe sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Mit Blick auf die Produktionskosten gilt es die Fertigungstoleranzen künftig weiter zu reduzieren. Renommierte Referenten mit langjähriger Praxiskompetenz diskutieren, was intelligente Fertigungssysteme heute bereits leisten und wohin sie sich in der Zukunft entwickeln werden. Wie können Anwender der steigenden Komplexität und den differenzierten Qualitätsanforderungen gerecht werden? Welche Möglichkeiten eröffnen sich durch Mechatronik? Welche Entwicklungen zeichnen sich in der Ausstattung von Werkzeugen mit Sensoren und Aktoren ab? Welches Potenzial haben integrierte Messsysteme und digitaler Datentransfer für den Fertigungsprozess von morgen? Diese und viele weitere Fragen werden im kommenden praxisFORUM+ erörtert.

Die Referenten Michael Renz und Ewald Hasselkuss (Komet Group GmbH), Andreas Wiedmann (Wieland Anlagentechnik GmbH), Thomas Kappel (Baublies AG), Florian Feucht (Sauer GmbH) und Jürgen Zimmermann (Festo AG & Co. KG) kombinieren ihre Vorträge mit praxisorientierten Anwendungen und Live-Demonstrationen. Fragen der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht. Während der Veranstaltung besteht ausreichend Raum für einen fachlichen Austausch.

Termin: 24. September
/xtredimg/2015/Fertigungstechnik/Ausgabe141/8220/web/B01_KOMET_Praxisforum_Hartfraesen.jpg
Das am 22. Oktober von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert unter anderem, wie sich durch Hartfräsen die Durchlaufzeiten in der Fertigung reduzieren lassen.

Das am 22. Oktober von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert...

2015, 09.00 bis 17.00 Uhr
Ort: IDEEN-FABRIK+ Besigheim

Aus der Praxis des Hartfräsens

Die Frästechnologien entwickeln sich aufgrund immer kürzer werdender Fertigungszeiten und gestiegener Wirtschaftlichkeit rasant weiter. Das Hartfräsen bietet entsprechendes Potenzial und ermöglicht eine deutliche Reduzierung der Durchlaufzeiten in der Fertigung. Durch die Anwendung leistungsfähiger Präzisionswerkzeuge mit modernen Hartmetallen und Beschichtungsoberflächen sowie einem optimiertem Bearbeitungsumfeld können Werkzeuge problemlos trocken zerspant werden.

Die praxiserfahrenen Referenten Frank Stahl und Dr. Reinhard Durst (Komet Group GmbH), Benjamin Bergmann (IFW), Michael Kraft (Schunk GmbH & Co. KG), Sascha Frenzel (bielomatik Leuze GmbH + Co. KG), Reinhard Beyer (Hoffmann Nürnberg GmbH) und Dr. Kristian Arntz (Fraunhofer IPT) beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Sie diskutieren, welche Effizienzsteigerungen beim Hartfräsen erzielt werden können und welche konkreten Bearbeitungsparameter zum Erfolg führen. Zudem werden aktuelle und zukunftsweisende Trends in der Hartfräsbearbeitung vorgestellt. Neben interessanten Vorträgen finden auch Live-Demonstrationen an der Maschine statt. Fragen der Teilnehmer sind ausdrücklich erwünscht.
Während der Veranstaltung besteht ausreichend Raum für einen fachlichen Austausch.

Termin: 22. Oktober 2015, 09.00 bis 17.00 Uhr
Ort: IDEEN-FABRIK+ Besigheim

Nähere Infos unter www.daspraxisforum.de
Das am 24. September von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert unter anderem, wie Unternehmen mit mechatronischen Zusatzkomponenten in Werkzeugmaschinen ihre Fertigung optimieren können.
Das am 22. Oktober von der Komet Group veranstaltete praxisFORUM+ erläutert unter anderem, wie sich durch Hartfräsen die Durchlaufzeiten in der Fertigung reduzieren lassen.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Seminare

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren