Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Vielseitige Werkzeugfamilie steht für hohe Effizienz

: Widia


Zum Fräsen, Bohren oder Gewindeschneiden – die Vari-Familie von WIDIA, in Östereich vertreten durch Scheinecker, bietet hohe Leistung bei echter Wirtschaftlichkeit. Das Konzept des Vari-Produktportfolios wurde speziell für WIDIA-Vertriebspartner erdacht, da VariMill, VariDrill und VariTap dem Kunden Komfort und beste Ergebnisse liefern.

/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe75/3237/web/VariFamily.jpg
Die WIDIA™ VariFamily ist ideal für Lohnfertiger. VariMill™, VariDrill™, und VariTap™ wurden speziell entwickelt mit dem Ziel der Vielseitigkeit, einfacher Anwendbarkeit und um hervorragende Zerspanungsergebnisse zu liefern.

Die WIDIA™ VariFamily ist ideal für Lohnfertiger. VariMill™, VariDrill™,...

„Häufig müssen Auftragsfertiger viele Aufträge mit kleinen Losgrößen und engen Zeitvorgaben bearbeiten“, sagt Dr.-Ing. Thilo Krieg, Director Holemaking and Solid Endmilling Products bei WIDIA. „Ihre Expertise und Reputation hängt von der Leistung ab und sie müssen deshalb häufig frühere Auftragsergebnisse übertreffen, wobei noch genügend Marge übrig bleiben muss, um Geld zu verdienen. Sie wissen, dass sie ihre Werkzeuge ständig arbeiten lassen müssen.“ Mit der Vari-Werkzeugfamilie ausgestattet, können die WIDIA-Vertriebspartner eine Vielzahl unterschiedlichster Kundenbedürfnisse und Anwendungen mit nur je einer Produktlinie zum Bohren, Fräsen und Gewinden befriedigen. Dieses Portfolio wurde so entwickelt, dass es jeden Durchmesser, jedes Längen/Durchmesser-Verhältnis und jede Kühlmöglichkeit, die der Endanwender benötigt, abdeckt.

Besonderheit des Portfolios

So kann auch die Lagerhaltung deutlich reduziert werden, da kundenspezifische Bohrer, Fräser oder Gewindewerkzeuge nun nicht mehr notwendigerweise auf Lager gehalten werden müssen. WIDIA-Distributoren sind somit in der Lage, ihre verfügbaren Lagerbestände zu optimieren, ohne dafür ihre Fähigkeit, schnell auf die sich ändernden, speziellen Bearbeitungsanforderungen eines Kunden zu reagieren, opfern zu müssen. Einfach ausgedrückt: die Vari-Werkzeuge von WIDIA sind ein komplettes Paket von Hochleistungs-Bearbeitungslösungen, „die ihren Job machen“. Man benutzt VariDrill, um ein Loch zu bohren, VariMill, um die Oberfläche des Werkstücks zu bearbeiten und VariTap, um das Werkstück zu vollenden.

Sicher ganz speziell

Von
/xtredimg/2013/Fertigungstechnik/Ausgabe75/3237/web/VariDrill.jpg
Der VariDrill™ von WIDIA™ ist ein neuer Bohrer für vielfältige Anwendungen und wurde entwickelt, um die Werkzeugstandzeit in einer Vielzahl an Materialien wie Stähle, rostfreien Stahl, Gusseisen, Nichteisenmetalle und Hochtemperaturlegierungen zu verlängern. Sein besonderes Design positioniert den VariDrill™ als spezielle Lösung vielfältiger Bohrungsaufgaben für kleine und mittelständische Auftragsfertiger.

Der VariDrill™ von WIDIA™ ist ein neuer Bohrer für vielfältige Anwendungen...

seiner modernen Stirngeometrie, die entwickelt wurde, um Ausbrüche an der Schneide zu reduzieren bis hin zum Design ohne Führungsfase, was alles in merklich weniger Reibung resultiert, ist der WIDIA-VariDrill ein neuer, vielseitiger Bohrer und dafür ausgelegt, um die Werkzeugstandzeit in einem großen Bereich an Materialien wie Stahl, rostfreier Stahl, Gusseisen, Nichteisenmetallen und Hochtemperatur-Legierungen zu verlängern. Sein besonderes Design positioniert den VariDrill als spezielle Lösung für kleine und mittelständische Auftragsfertiger. Das VariDrill-Portfolio besteht aus 3 x D und 5 x D Bohrern ohne innere Kühlmittelzufuhr sowie 3 x D, 5 x D und 8 x D Bohrer mit innerer Kühlmittelzufuhr. Der Durchmesserbereich liegt zwischen 1,0 mm und 20,0 mm.

Von einer kundenspezifischen Lösung zum Standard-Produkt

Der neue Schaftfräser VariMill II ER (Eccentric Relief = radialer Hinterschliff) von WIDIA bietet die gleichen Eigenschaften wie seine Vorgänger VariMill I und VariMill II, dazu aber die Möglichkeit, in Anwendungen wie der Nutenbearbeitung, Rampen und Eintauchen den Schrupp- und Schlichtvorgang mit nur einem Werkzeug durchzuführen. Die Vollhartmetallfräser sind mit einem radialen Hinterschliff versehen, um eine hohe Schneidkantenstabilität und damit hohen Vorschub und größeren Materialabtrag zu erzielen.

Die Eigenschaften schließen ein besonderes Design mit ungleichen Abständen zwischen den Schneiden, eine proprietäre Kernform und Stirngeometrie sowie eine Beschichtung ein, die extrem schwere Schnitte und eine außergewöhnlich hohe Standzeit ermöglichen – wobei Werkzeugrattern praktisch eliminiert wurde. VariMill II ER arbeitet besonders effektiv bei der Schrupp- und Schlichtbearbeitung von Titan, rostfreiem Stahl,
Hochtemperaturlegierungen sowie Legierungen auf Nickel- und Kohlenstoff-Basis. Zudem ist es das erste kommerziell verfügbare Werkzeug mit SAFE-LOCK von Haimer, was das Risiko des Werkzeugausziehens deutlich verringert. WIDIA nimmt jetzt den VariMill II ER in sein Schaftfräser-Standard-Produktportfolio mit Durchmessern von 10 bis 25 mm auf.

Gestützt auf viel Erfahrung

Laut WIDIA haben bereits Feldtests belegt, dass VariTap von WIDIA das Beste aus zwei Welten verbindet: hervorragende Schnittleistung in diversen Materialien, ohne dafür die hohe Werkstückqualität oder Standzeit opfern zu müssen. Basierend auf über 140 Jahren Applikationserfahrung, hat WIDIA einen VariTap für jede erdenkliche Schnittbedingung geschaffen.

VariTap ist gekennzeichnet durch eine proprietäre Anschnittgeometrie, die die Schnittkraft reduziert, die Standzeit erhöht und gleichzeitig die Späne effektiv bei Durchgangsbohrungen abführt. Diese dralloptimierte Spannute unterstützt die Spanabfuhr und reduziert Nestbildung in Sacklöchern. VariTap kann auch mit allen Arten von Werkzeughaltersystemen benutzt werden.

Die WIDIA™ VariFamily ist ideal für Lohnfertiger. VariMill™, VariDrill™, und VariTap™ wurden speziell entwickelt mit dem Ziel der Vielseitigkeit, einfacher Anwendbarkeit und um hervorragende Zerspanungsergebnisse zu liefern.
Der VariDrill™ von WIDIA™ ist ein neuer Bohrer für vielfältige Anwendungen und wurde entwickelt, um die Werkzeugstandzeit in einer Vielzahl an Materialien wie Stähle, rostfreien Stahl, Gusseisen, Nichteisenmetalle und Hochtemperaturlegierungen zu verlängern. Sein besonderes Design positioniert den VariDrill™ als spezielle Lösung vielfältiger Bohrungsaufgaben für kleine und mittelständische Auftragsfertiger.
Der neue Schaftfräser VariMill™ II ER bietet besondere Leistung und die Fähigkeit, mit einem Werkzeug die Grob- und Feinbearbeitung in der Nutenbearbeitung, Ramping- und Einstech-Anwendungen durchzuführen. Er hat ein exzentrisches Relief (ER) und eine hohe Schneidkantenzähigkeit und ermöglicht damit einen hohen Vorschub und großen Materialabtrag.
WIDIA™ VariTap™ hat eine außergewöhnliche Schneidleistung in verschiedenen Materialien ohne an Werkstückqualität oder Werkzeugstandzeit einzubüßen. Aufbauend auf über 140 Jahre an Applikationserfahrung, kann WIDIA™ einen VariTap™ für jede erdenkliche Gewindeschneideapplikation anbieten.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fräswerkzeuge, Bohrwerkzeuge, Gewindewerkzeuge

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren