Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Virtuelle 3D-Entdeckungsreise und Smart-Factory-Solutions live am Zoller-Stand

: Zoller


Mehr als zehn Innovationen, 36 Einstell-, Mess- und Prüfgeräte sowie umfangreiche Tool-Management-Softwarelösungen auf 420 m²: Zoller zeigt auf der diesjährigen EMO eine komplette Fertigungsinfrastruktur – vom CAM-Arbeitsplatz über die Einstell- und Messgeräte bis an die Maschine – Qualitätssicherung für Werkzeuge inklusive.

/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13787/web/3D_Production_Hall.jpg
Zoller-Lösungen auf der EMO 2017: live auf 420 m² und virtuell als packendes 3D-Erlebnis.

Zoller-Lösungen auf der EMO 2017: live auf 420 m² und virtuell als packendes...

Die neu designten Einstell- und Messgeräte smile und venturion sowie die neue Einstiegslösung smileCompact überzeugen mit hoher Bedienfreundlichkeit dank progressivem Einhandbediengriff, komfortablen Spindel-Handlings und modernster Elektronik – ab der EMO 2017 weltweit erhältlich.

Das Einstell- und Messgerät smile ist jetzt zusätzlich mit drei Softwarepaketen erhältlich: inspector, communicator und commander. Die Pakete können, so wie alle Software-Produkte von Zoller, auch nach dem Kauf eines Geräts einzeln zugekauft werden. Das Softwarepaket inspector beinhaltet alle Funktionalitäten für eine einfache Werkzeuginspektion, das Modul communicator bietet verschiedene Möglichkeiten zur Datenausgabe an die Maschine. Mit den in commander zusammengefassten Softwarefunktionen können Werkzeugdaten angelegt sowie Stücklisten und Einrichteblätter verwaltet werden.

Einstellgerät der Zukunft

Das Premium-Einstell- und Messgerät venturion erfüllt alle Anforderungen, die sich aus dem Kontext Digitalisierung, Vernetzung und Prozessicherheit ergeben. Ab der EMO 2017 ist diese Premiumlösung weltweit erhältlich, erstmals auch in Kombination mit der neuen RFID-Technologie BIS-V für prozesssicheren Datentransfer an die Maschine.

Die vielfältige,
/xtredimg/2017/Fertigungstechnik/Ausgabe199/13787/web/VR_Virtual_Reality_Application.jpg
Virtuelle 3D-Entdeckungsreise „from Job to Part“ in stereoskopischem 3D.

Virtuelle 3D-Entdeckungsreise „from Job to Part“ in stereoskopischem 3D.

modular aufgebaute Messgerätesoftware pilot 3.0 leistet heute bereits alles, was zur präzisen Vermessung und Einstellung jeder Werkzeugart benötigt wird. Zusätzlich ermöglichen die TMS Tool Management Solutions eine transparente Verwaltung der Werkzeugdaten, die effiziente Lagerortverwaltung und eine prozessichere Kommunikation mit externen Systemen.

Neu auf der EMO 2017: die Softwarefunktion Tool Assembly Assistant für den individualisierten, realitätsgetreuen Werkzeugzusammenbau und somit lückenlose Nachverfolgbarkeit der Werkzeugkomponenten über den kompletten Fertigungsprozess hinweg. Ebenfalls neu verfügbar sind der 3D-Kern und der 3D-Editor für den digitalen Zwilling in 3D – eine der Voraussetzungen für die digitale Fabrik.



Smart Cabinets

Zusätzlich erweitert Zoller sein Produktportfolio im Bereich der Tool Management Solutions um Smart Cabinets – softwaregestütze Lagerschränke zur transparenten und effizienten Lagerung von Einzelkomponenten, Komplettwerkzeugen, Verbrauchsteilen und Zubehör.

Zoller bietet alles für effizientes und prozessicheres Werkzeug-Handling im Zerspanungsprozess. Über den kompletten Werkzeuglebenszyklus hinweg sind mit Zoller-Lösungen Werkzeuge physisch und digital erfasst, vermessen, verwaltet, gelagert und geprüft.

Halle 3, Stand B18

Zoller-Lösungen auf der EMO 2017: live auf 420 m² und virtuell als packendes 3D-Erlebnis.
Virtuelle 3D-Entdeckungsreise „from Job to Part“ in stereoskopischem 3D.
Das Einstell- und Messgerät smile ist jetzt zusätzlich mit drei starken Softwarepaketen erhältlich.
Das Premium-Einstell- und Messgerät venturion integriert sich in die bestehende Fertigungsumgebung und gewährleistet prozesssichere Abläufe.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkzeugmess- und Einstellgeräte, EMO

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16304/web/Meusburger_Norman_Jussel_2.jpgInnovative Normalien heben Wettbewerbsfähigkeit im Werkzeugbau: Werkzeugbauer noch besser unterstützt
Meusburger nutzte die Werkzeug- und Formenbautage in Bregenz unter anderem auch dazu, neue Produkte erstmals vorzustellen. Das Neuheitenprogramm umfasst zahlreiche Innovationen auf allen Gebieten, auf denen der Vorarlberger Normalienhersteller tätig ist. Wie Formen- und Werkzeugbauern von diesen durch bessere Wettbewerbsfähigkeit profitieren können, erläuterte uns Norman Jussel, Produktmanager Formenbau bei Meusburger, während der gelungenen Kundenveranstaltung. Das Gespräch führte Ing. Peter Kemptner, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren