Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Webinar, 21.7.2020: Zukunft und Möglichkeiten der autonomen Produktion in der Teilefertigung

Anhand der Vorgehensweise von Siemens können zukünftige Potenziale in der konventionellen und autonomen Fertigung in Bezug auf Produktivität, Durchlaufzeit und Kapitalbindung erschlossen werden. Das Zusammenspiel zwischen ERP, PLM und MES wird mit einer durchgängigen Prozesskette im CAD/CAM-Umfeld dargestellt.

/xtredimg/2020/Automation/Ausgabe317/21717/web/Ultimaker_tcm53-71618.jpg
Mit autonomer und modellbasierter Fertigung wird im Webinar am 21. Juli 2020 um 11 Uhr ein Weg zur Smart Factory aufgezeigt. Edge Computing realisiert durch Optimierung und Analytik Zusatzeffekte an der Maschine.

Zusätzlich wird die Shopfloor-Optimierung im System live präsentiert.

Zur Anmeldung




Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Plattform Zerspanungstechnik, Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe304/21412/web/Michael-Wucher.jpgHöhere Standzeiten und Schnittwerte
Beim neuen SilverLine-Werkzeugprogramm drehte Ceratizit kräftig an der Performance-Schraube. Wir sprachen mit Michael Wucher, Produktmanager bei Ceratizit, an welchen Schrauben konkret gedreht wurde, um diese erfolgreichen Werkzeuge noch besser zu machen. Das Interview führte Christof Lampert, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren