Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Willkommen in der fünften Dimension

: Hoffmann


Die Hoffmann Group stellte auf der AMB ihren neuen 5-Achsspanner GARANT Xpent vor. Der für die 5-Seiten-Bearbeitung optimierte Spanner lässt sich mit wenigen Handgriffen an jede Bearbeitungsstrategie anpassen. Durch die Bauweise und Variabilität der um 180 Grad drehbaren Spannmodule ergeben sich flexible Spannmöglichkeiten.

/xtredimg/2016/Fertigungstechnik/Ausgabe158/11344/web/GARANT_Xpent_Aufmacher.jpg
Der 5-Achs-Spanner GARANT Xpent bietet hohe Flexibilität. Er ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und eröffnet mit seinen konvex gestalteten Spannmodulen eine hervorragende Zugänglichkeit zum Werkstück.

Der 5-Achs-Spanner GARANT Xpent bietet hohe Flexibilität. Er ist nach dem Baukastenprinzip...

Der neue GARANT Xpent eignet sich für Bauteile von 6,0 bis 986 Millimetern (im Standard 6,0 bis 386 mm) und verfügt über eine Spannkraft von bis zu 40 kN bei 90 Nm Drehmoment. Er bietet über hundert Millimeter an Verfahrweg ohne Umbau und ein modernes Spindelschnellwechselsystem für den Austausch der Spindel. Die Spindel ist verlängerbar und hat ein Trapezgewinde, das ein rasches Verstellen der Spannbereiche erleichtert.

Flexibles Baukastensystem

Der GARANT Xpent ist nach einem flexiblen Baukastensystem konzipiert. Dieses erlaubt es, den Spannbereich zu variieren, indem die Spannmodule, die Basisschiene und die Spindel individuell zusammengestellt werden. Die konvexen, um 180 Grad drehbaren Spannmodule machen den Spanner besonders flexibel.

Die Backen des umfangreichen Auf- und Vorsatzbackensystems sind gehärtet, geschliffen und spezialbeschichtet, um eine prozesssichere Bearbeitung zu garantieren. Die Vorsatzbacken lassen sich schnell und einfach auswechseln. Quernuten erlauben zusätzlich ein präzises Ausrichten des symmetrischen 5-Achsspanners auf dem Maschinentisch. GARANT ZeroClamp-Bohrungen in den Basisschienen sowie ein umfangreiches Zubehör runden das Angebot ab.

Der 5-Achs-Spanner GARANT Xpent bietet hohe Flexibilität. Er ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und eröffnet mit seinen konvex gestalteten Spannmodulen eine hervorragende Zugänglichkeit zum Werkstück.
Die Spindel ist verlängerbar und mit Hilfe des Spindelschnellwechselsystems rasch ausgebaut. Die Spannmodule lassen sich um 180 Grad drehen.
Die Spindel ist verlängerbar und mit Hilfe des Spindelschnellwechselsystems rasch ausgebaut. Die Spannmodule lassen sich um 180 Grad drehen.
Die Spindel ist verlängerbar und mit Hilfe des Spindelschnellwechselsystems rasch ausgebaut. Die Spannmodule lassen sich um 180 Grad drehen.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Werkstückspannung, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/15628/web/PR18-03InterviewLC50-DIGILOG1.jpgZukunftsweisendes Lasermesssystem
In der Entwicklung der LaserControl DIGILOG Baureihe steckt das Know-how aus über 30 Jahren Erfahrung in der Lasermesstechnik für Werkzeugmaschinen. Wolfgang Reiser, Technischer Leiter Bereich Messkomponenten bei Blum-Novotest, erläutert im Interview, wie mit dem LC50-DIGILOG eine bewährte Technologie auf ein neues Level gehoben werden konnte und was das Besondere an diesem System ist.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren