Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Zukunftsweisende Werkzeugmaschine im Einsatz für Softwareentwicklung bei InterCAM

: Oltrogge


Beim Ausbau des firmeneigenen Vorführ- und Technologiezentrums setzte die InterCAM-Deutschland GmbH auf das Maschinen-Know-how von Oltrogge. Die Mazak Integrex i 100ST des Premium-Herstellers Mazak – in der Region OWL exklusiv durch Oltrogge vertrieben – ergänzt ab sofort die bestehenden CNC-Maschinen im InterCAM-Technologiezentrum in Bad Lippspringe um eine vollausgestattete Multi-Funktionsmaschine zum Zerspanen. Sie bietet gleichzeitig optimale Ausgangsbedingungen für die Entwicklung neuer CAD/CAM-Softwareanwendungen im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Technologietage und Events mit Kunden, Interessenten und langjährigen Partnern, wie auch der Oltrogge Werkzeug GmbH.

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/22980/web/2020-11_Oltrogge_InterCam_2.jpg
Das firmeneigene Vorführ- und Technologiezentrum in Bad Lippspringe ist ausgestattet mit zwei hochwertigen CNC-Maschinen. © alle Bilder: Oltrogge

Das firmeneigene Vorführ- und Technologiezentrum in Bad Lippspringe ist ausgestattet...

Neue Wege in der Werkzeugtechnik

Die InterCAM-Deutschland GmbH ist der deutsche Distributor der gesamten Mastercam-Produktpalette, weltweite Nummer 1 für CAM-Softwaresysteme zur Produktion von Bauteilen u. a. im Werkzeug- und Formenbau, Maschinenbau sowie in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit über 6.000 Mastercam-Lizenzen bei mehr als 3.700 Kunden ist das Unternehmen mit Stammsitz in Bad Lippspringe, Nordrhein-Westfalen, einer der größten Mastercam-Reseller weltweit. Mastercam-Produkte bieten zahlreiche Innovationen wie zum Beispiel schnellere und flexiblere Mehrachsenbearbeitung, Weiterentwicklungen im Bereich Drehen und Fräsen sowie beeindruckende Fortschritte und Kosteneinsparungen beim Bearbeitungsprozess von Bauteilen. Darüber hinaus erlauben die einzigartigen Softwarelösungen von Mastercam das Übersetzen programmierter Operationen in eine steuerungsspezifische NC-Code-Ausgabe, sodass sich die Produktion von Bauteilen mühelos mit nahezu jeder beliebigen Maschine durchführen lässt. Kunden können außerdem notwendige Änderungen oder Anpassungen an ihren Bauteilen direkt selbst im Mastercam-System vornehmen und sparen sich damit zusätzlich den zeit- und kostenintensiven Weg über die in- oder externe Konstruktionsabteilung.

InterCAM hat sich als deutscher Distributor von Mastercam des Weiteren in der Ausbildung von qualifizierten Nachwuchskräften und sowohl bei nationalen als auch internationalen Berufswettbewerben einen Namen gemacht. Für bekannte Veranstaltungen wie den „WorldSkills Europe“ oder den „World Skills International“ stellt InterCAM den deutschen Teams die vollständige CAD/CAM-Software zur Verfügung. Die jungen Teilnehmer werden im Vorfeld von den qualifizierten Vertriebspartnern des Mastercam-Distributors geschult. Um
/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/22980/web/2020-11_Oltrogge_InterCam_4.jpg
Im ersten Arbeitsschritt wird das Werkstück mit Hilfe der CAD/CAM-Softwareanwendung programmiert.

Im ersten Arbeitsschritt wird das Werkstück mit Hilfe der CAD/CAM-Softwareanwendung...

eine optimale Förderung der jungen Talente zu garantieren, legt die InterCAM im unternehmenseigenen Technologiezentrum in Bad Lippspringe großen Wert auf beste Bedingungen und modernste Hard- und Software. Dabei vertraut InterCAM von Anfang an auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Experten von Oltrogge.

Gesucht. Gefunden: Multitalent der Frästechnik

Um die Leistungsfähigkeit des Fräsdreh-Moduls Mastercam Mill-Turn auch live vorführen zu können, wurde eine Erweiterung der Maschinenanlagen im Technologiezentrum notwendig. Hierfür suchten die Partner gemeinsam nach einer passenden Werkzeugmaschine, die multifunktional für das Zerspanen eingesetzt werden kann und sich ohne Einschränkungen in die Situation vor Ort einpassen ließ. Eine anspruchsvolle Aufgabe für Benjamin Fuchs, Gebietsverkaufsleiter bei Oltrogge. „Die Wahl fiel schließlich auf die Mazak Integrex i 100ST. Nur mit diesem Multitalent ließen sich beide Anforderungen lösen: ein möglichst kompakter Maschinenaufbau mit geringen Abmessungen bei maximaler Funktionalität und Ausstattung, inklusive aller software-seitigen Möglichkeiten zur Produktion“, berichtet Benjamin Fuchs. Und Kathrin Pogrzeba, Online-Marketing bei InterCAM, ergänzt: „Wir wussten, dass wir Oltrogge in allen Punkten der Beratung vertrauen konnten. Das Expertenteam übernahm praktisch die gesamte Verantwortung für die Detailplanung, Anlieferung und Inbetriebnahme der neuen Anlage.“

Anders als viele Wettbewerber im Markt verfügt die innovative Fräsmaschine über zwei Spindeln, sodass beide Stirnseiten eines Werkstücks einfach zu erreichen sind. Auf diese Weise kann
/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe316/22980/web/2020-11_Oltrogge_InterCam_5.jpg
Nach Fertigstellung der Programmierung erfolgt die Simulation zur Überprüfung.

Nach Fertigstellung der Programmierung erfolgt die Simulation zur Überprüfung.

sowohl auf der Haupt- als auch auf der Gegenspindel individuell gefräst oder gedreht werden. Die Übergabe von links nach rechts erledigt die Maschine mit Unterstützung von Mastercam Mill-Turn und hochpräzise bei maximaler Genauigkeit. Dank des zusätzlichen unteren Revolvers und der zusätzlichen Möglichkeit zur Bearbeitung mit Werkzeugen im Schwenk-/Fräskopf ist auch das Schruppen und Schlichten praktisch gleichzeitig und individuell in einem Arbeitsschritt möglich. Dazu kommen beispielsweise Qualitätswerkzeuge wie die der Marke Garant zum Einsatz, Eigenprodukt der Hoffmann Group.

Ein Win-Win für beide Partner

InterCAM und Oltrogge profitieren nachhaltig von der Kooperation. Als Lieferant und Partner der Hoffmann Group unterstützt die Oltrogge Werkzeuge GmbH den Distributor seit jeher im Bereich der Ausstattung mit den passenden Qualitätswerkzeugen für die Fertigung der Bauteile. Im Gegenzug stellt InterCAM dem Experten für Werkzeugmaschinen jederzeit kostenfreie Vollversionen seiner aktuellen CAD/CAM-Software zur Verfügung. „So können wir unseren Werkzeug-Kunden immer direkt ein Rundum-Sorglos-Paket anbieten. Wir erstellen für sie unter anderem beispielhafte Konstruktionsdaten ihres Bauteils, um die Softwareanwendung zu demonstrieren. Zur Software bieten wir dann gleich im Gesamtpaket die passenden Werkzeuge, sowie die benötigten Spannmittel zur Herstellung des Bauteils an“, erklärt Michael Herzog, Anwendungstechniker Zerspanung bei der Oltrogge Werkzeuge GmbH. Diese Expertise demonstriert Oltrogge erfolgreich in gemeinsamen Seminaren für Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Spannmittel,
bzw. Software mit InterCAM als Partner.


Das firmeneigene Vorführ- und Technologiezentrum in Bad Lippspringe ist ausgestattet mit zwei hochwertigen CNC-Maschinen. © alle Bilder: Oltrogge
Im ersten Arbeitsschritt wird das Werkstück mit Hilfe der CAD/CAM-Softwareanwendung programmiert.
Nach Fertigstellung der Programmierung erfolgt die Simulation zur Überprüfung.
Nach erfolgreicher Simulation werden die Daten auf die Werkzeugmaschine übertragen und die tatsächliche Fertigung gestartet – hier ein fertiges Werkstück eingespannt in der Mazak Integrex i 100ST.
Michael Pfeil, Teamleiter Technik bei InterCAM, und Benjamin Fuchs, Oltrogge, im Dialog.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
CAM-Software, Branche aktuell

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2019 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2020/Fertigungstechnik/Ausgabe307/22534/web/C4941F24-B6F2-43CE-A3F0-CFB2EE0A074B.jpgEffizientes Kühlkonzept
Dixi Polytool bringt mit dem Dixi Cool+ ein neues Kühlkonzept für seine Hochleistungs-Mikrofräser auf den Markt. Was hinter diesem neuen System steckt, erläutert uns Markus Doppler, Geschäftsführer von Dixi Polytool Austria GmbH.
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren