Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Zuverlässiger und schneller Datentransfer

: Mitutoyo


Der Längenmesstechnik-Hersteller Mitutoyo bringt mit U-WAVE fit ein leichtes, extrem kompaktes und dennoch äußerst leistungsstarkes kabelloses Messdaten-Übertragungssystem zwischen Handmessmitteln und IT-Systemen auf den Markt.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16701/web/Bild_2_Geringster_Platzbedarf.jpg
U-WAVE fit ermöglicht die Übertragung von Messergebnissen von Digimatic Messschiebern und Bügelmessschrauben zu einem mit einem U-Wave R Empfänger verbundenen PC.

U-WAVE fit ermöglicht die Übertragung von Messergebnissen von Digimatic Messschiebern...

Kabellose Übertragung der Messdaten von Handmessgeräten zu Computern ist bereits seit Jahren state-of-the-art. Leistungsstarke, kompakte und leichte Systeme stellten eine entscheidende Hilfe dar, erleichtern sie doch das regelmäßige Messen in Produktionsumgebungen ganz erheblich. Mit diesen Systemen gehören nicht nur lästige und unfallträchtige Kabelverbindungen der Vergangenheit an, es lässt sich damit obendrein eine Vielzahl von Messgeräten mit demselben Computer verbinden.

Kleine Abmessung – große Leistung

Nun bringt Mitutoyo ein neu entwickeltes System namens U-WAVE fit auf den Markt, welches die Übertragung von Messergebnissen von Digimatic Messschiebern und Bügelmessschrauben zu einem mit einem U-Wave R Empfänger verbundenen PC übernimmt. So können die Daten ohne Umweg direkt in Statistikprogramme oder Tabellenkalkulationen wie MS Excel eingetragen werden. Der Transmitter ist dabei kleiner als das Display-Modul des Handmessgeräts selbst. Das flache und leichte Bauteil wird an der Rückseite des Messgeräts befestigt und behindert damit den Messvorgang nicht. Die maximale Sender-Reichweite beträgt bis zu 20 Meter. U-WAVE fit arbeitet mit dem neuesten ZigBee-Standard und einer Frequenz von 2,4 GHz für eine zuverlässige und sichere Datenübertragung.

Variante mit Schutzklasse IP67

Für das Messen in Produktionsumgebungen, in denen das Messgerät Spritzwasser oder Kühl-
und Schmiermitteln ausgesetzt ist, bietet Mitutoyo wahlweise eine Variante mit Schutzklasse IP67 an. Das neue U-WAVE fit ist nicht nur zuverlässig, sondern auch äußerst energiesparend – und damit umweltfreundlich, denn mit einer einzigen Batterie lassen sich 400.000 Datenübertragungen absolvieren. Neben der gesamten Palette etablierter Messtechnik präsentiert Mitutoyo auf der AMB in Stuttgart von auch das neue U-WAVE fit.

Halle 7, Stand 7B15

U-WAVE fit ermöglicht die Übertragung von Messergebnissen von Digimatic Messschiebern und Bügelmessschrauben zu einem mit einem U-Wave R Empfänger verbundenen PC.
U-WAVE fit voll integriert.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Messtechnik

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Fertigungstechnik/Ausgabe278/18022/web/Foto_Hahn_Martin.jpgWarum Gold glänzt
Bereits zur AMB 2016 stellte der Zerspanungsspezialist Walter seine neue Technologie-Plattform, basierend auf der Beschichtungstechnologie ULP-CVD, vor. Gegenüber den üblichen CVD-Aluminiumoxid beschichteten Sorten bietet diese mit einer Titanaluminiumnitrid-Schicht (TiAlN) versehene Tiger·tec® Gold-Beschichtung noch einmal deutlich verbesserte Schichteigenschaften. Welche Vorteile und Einsatzmöglichkeiten sich daraus ergeben, verdeutlicht Martin Hahn, Produkt Manager und Technischer Trainer bei Walter Austria. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren