Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Ausgeprägte Turnkey-Kompetenz: Drei Weltpremieren und neue Software als Messehighlight

: Chiron


Die Chiron Group präsentiert auf der AMB 2018 drei Weltneuheiten und einen erweiterten Software-Baukasten. Darüber hinaus demonstriert die Gruppe ihre Turnkey-Kompetenz mit einem umfassenden Live-Zerspanungsprogramm und Automationslösungen.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe231/16447/web/2018-06-29-vorbericht-amb2018-image1.jpg
Blick in die Chiron FZ16 S five axis, die über das neue TouchLine-Panel gesteuert wird.

Blick in die Chiron FZ16 S five axis, die über das neue TouchLine-Panel gesteuert...

Gleich drei neue Bearbeitungszentren präsentiert die Chiron Group auf der AMB und gibt damit Antworten auf die gestiegenen Herausforderungen in der spanenden Fertigung und Produktion. Mit der FZ16 S five axis und der DZ16 W von Chiron sowie der MT 733 two von Stama schärfen gleichzeitig beide Unternehmen ihr Profil. Die zwei Marken stehen grundsätzlich für Produktivität und Präzision.

Die spezifischen Ausprägungen zeigen sich bei Chiron mit einem Plus an Genauigkeit und Dynamik, bei Stama mit einem Plus an Stabilität und Leistung. Beide Baureihen zeichnen sich aufgrund der Portalbauweise durch eine hohe Steifigkeit aus. Damit ergeben sich für beide Unternehmen neue Möglichkeiten, mit ihrer ausgeprägten Turnkey-Kompetenz bestehende Fertigungs- und Prozesslösungen zu optimieren und neue Märkte zu erschließen.

Neue Software-Module für das SmartLine-Programm

Auf der AMB stellt die Chiron Group auch die neuesten Komponenten des modularen Software-Systems SmartLine vor. ConditionLine analysiert vollautomatisch alle für einen zuverlässigen Betrieb relevanten Maschinenparameter und vergleicht sie mit einem im Werk erzeugten „digitalen Fingerabdruck“ – ProtectionLine schützt in jeder Betriebsart präventiv vor Kollisionen. Dazu verfügen die Bearbeitungszentren über einen „digitalen Zwilling“, der die reale Maschine exakt abbildet.

Im Betrieb fährt der digitale Zwilling der realen Maschine
voraus – eine drohende Kollision wird erkannt und die Maschine kontrolliert stillgesetzt.

Halle 10, Stand A51

Blick in die Chiron FZ16 S five axis, die über das neue TouchLine-Panel gesteuert wird.
Die neue Stama MT 733 two – hochproduktives Fräs-Dreh-Zentrum für stabile und hochgenaue Komplettbearbeitung.
Die SmartLine-Module sorgen für Prozesssicherheit, höhere Produktivität und Optimierung der Fertigung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Software, Bearbeitungszentren, Special AMB

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren