Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Herausforderungen in der Längenmesstechnik meistern

: Mitutoyo


Der Messtechnik Anbieter Mitutoyo zählt seit seiner Gründung 1934 zu den Toplieferanten für all jene, die hochwertige Handmessmittel, Koordinatenmessgeräte, optische und bildverarbeitende Messsysteme, Härtetester und Formmessgeräte einsetzen. Automatisierungs- und Industrie- 4.0 Lösungen im QS Bereich aus dem Hause Mitutoyo gehören weltweit zu den innovativsten. Heuer feiert der japanische Komplettanbieter sein 50. Jubiläum auf dem europäischen Markt, vor 5 Jahren wurde in Traun (OÖ) mit der Mitutoyo Austria GmbH eine eigene österreichische Niederlassung gegründet. Wichtiger als alle Jubiläen sind jedoch für bestehende und werdende Kunden die innovativen Lösungen zur erfolgreichen Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Längenmesstechnik.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/14974/web/Bild_1_MITUTOYO_Quick_Image_CNC.jpg
Das Highlight der neuen Quick Image CNC-Serie von Mitutoyo ist der motorisch angetriebene CNC-XY-Tisch mit Stitchingfunktion.

Das Highlight der neuen Quick Image CNC-Serie von Mitutoyo ist der motorisch...

2D-Bildverarbeitung mit Stitching samt CNC Tisch

Mit geringem Platzbedarf und ergonomischem Design eignet sich die neue Quick Image CNC Serie für eine Vielzahl von 2D-Messaufgaben, sowohl im Messraum als auch direkt in der Fertigung. Die telezentrische Optik mit der Schärfentiefe von bis zu 22 mm eignet sich bestens für Messungen an Wellen, Stanzteilen, Kunststoff- und Elektronikteilen sowie an anderen schwer zu fokussierenden Werkstücken.

Das Highlight der neuen Quick Image CNC Serie ist der motorisch angetriebene CNC XY-Tisch mit Stitchingfunktion für eine sehr einfache, automatisierte Vermessung von Bauteilen, die größer als das Sichtfeld sind. Die Messergebnisse werden in Echtzeit direkt auf dem Bildschirm dargestellt und ermöglichen die Beurteilung von Toleranzen auf einen Blick. Hohe Leuchtdichte mit der integrierten LED-Beleuchtung und Megapixel-Farbkamera ermöglichen optimale Betrachtung und präzise Messung mit aussagekräftigen Bildern.

Scannen auf Multisensor 3D-CNC-Messmaschinen

Das neue Mitutoyo Multisensormessgerät MiScan kombiniert berührungslose mit taktiler Messung bei hohem Messdurchsatz und Präzision. Bei der „Apex“ Variante kommt der SP25M Scanning Messkopf für taktile Messaufgaben als Ergänzung der bestehenden Quick Vision Bildverarbeitung zum Einsatz. Zusätzlich wird die MiScan-Serie mit einer „Hyper“ Version mit neuem, hochgenauen taktilen Scan-Messkopf, der auch winzigste Details und Features zu messen vermag, erweitert.

Das MiScan Vision System
/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe229/14974/web/Bild_2_MITUTOYO_MiScan.jpg
Das neue Mitutoyo Multisensormessgerät MiScan kombiniert berührungslose mit taktiler Messung bei hohem Messdurchsatz und Präzision.

Das neue Mitutoyo Multisensormessgerät MiScan kombiniert berührungslose mit...

kombiniert somit die Vielseitigkeit eines 3D-Bildverarbeitungsmessgerätes mit der Flexibilität eines 3D-Koordinatenmessgeräts. Ausgestattet mit CCD-Kamera samt Durchlicht, Koaxiallicht und LED-Ringlicht als Basis für optimale optische Messergebnisse, gepaart mit der MCOSMOS Software, bietet diese Maschinenserie herausragende Features und Funktionen. Integriert wurde auch die neu entwickelte VISIONPAK-PRO Software für Bildverarbeitungsmess-Anwendungen mit den Features der QVPAK Software. Somit steht dem Anwender durch diese Verschmelzung der Vorteile aus taktiler und optischer Vermessung ein extrem leistungsfähiges Gesamtsystem für eine erfolgreiche und kostengünstige Abarbeitung eines breiten Spektrums an Messaufgaben zur Verfügung.

MiCAT Planner für hocheffiziente Teileprogramm-Erstellung

Nachvollziehbar, regelbasierend, und in Zeiten mit latentem Fachkräftemangel auch für unskilled Users nach kurzer Einarbeitungszeit effektiv beherrschbar – diese Schlagworte beschreiben den Kundennutzen des Messprogrammgenerators MiCAT Planner von Mitutoyo. Damit können CAD Solids mit PMI Daten genutzt werden. Unterstützt werden dabei ebenso native CAD Formate als auch das neutrale STP Format. Auffallend ist die
einfache Editierbarkeit der PMI Daten direkt im MiCAT Planner ohne CAD Software. Damit können nicht nur Änderungen an den Informationen durchgeführt werden, sondern auch PMI Daten zu „nackten“ CAD Solids hinzugefügt und somit äußerst einfach und effektiv Teileprogramme für Mitutoyo Koordinatenmessmaschinen erstellt werden.



Mitutoyo Zukunftslösungen live

Neben der gesamten Palette etablierter Messtechnik präsentiert das Mitutoyo Austria Team auf der Intertool in Wien eine Vielzahl an innovativen Lösungen für die Zukunft. Besucher können Quick Image CNC, MiScan, MiCAT Planner und vieles mehr live erleben – ein kostenloses Onlineticket gibt es auf der Mitutoyo Austria Website.

Halle B, Stand B803



Das Highlight der neuen Quick Image CNC-Serie von Mitutoyo ist der motorisch angetriebene CNC-XY-Tisch mit Stitchingfunktion.
Das neue Mitutoyo Multisensormessgerät MiScan kombiniert berührungslose mit taktiler Messung bei hohem Messdurchsatz und Präzision.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Messmaschinen, Intertool

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/17118/web/Wedco_(3).jpgWerkzeuganbieter mit höchster Lösungskompetenz
Wedco Tool Competence präsentierte auf der AMB 2018 vor allem branchenspezifische Werkzeuge und stellte dabei seine projektbezogene Lösungskompetenz ins Zentrum. Grund genug, um Verkaufsleiter Dominik Jurin über die geänderten Anforderungen im Werkzeugsektor sowie die nochmals geschärfte Ausrichtung des österreichischen Zerspanungsspezialisten zu sprechen. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren