Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Mehr Standweg und Prozesssicherheit beim Gewindeformen

: Emuge Franken


Auf das Gewindeformen in mittelfesten Stahlwerkstoffen mit einer Zugfestigkeit von 600 bis 1.200 N/mm² oder Gusseisen mit Kugelgraphit und 350 bis 500 N/mm² zielt der aus HSSE-PM gefertigte Emuge InnoForm Steel-M.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe232/17111/web/Bild1_Image1_EMUGE_InnoForm_Steel_M_Front.jpg
Der Gewindeformer Emuge InnoForm Steel-M besticht durch seine neuartige Geometrie und Beschichtung.

Der Gewindeformer Emuge InnoForm Steel-M besticht durch seine neuartige Geometrie...

Seine neuartige Geometrie mit mehr Schmiernuten und die optimierte TiN-Beschichtung führen zu hohen Standwegen und Prozesssicherheit. Die Prozesssicherheit wird auch durch das geringere Drehmoment im Vergleich zu Vorgängerwerkzeugen verbessert, da das Auslösen von Überlastkupplungen verhindert werden kann. Die für Durchgangs- und Sacklochbohrungen bis zu einer Gewindetiefe von 3xD ausgelegten Gewindeformer sind in den beiden Anschnittformen C und E, der Toleranz 6HX und wahlweise mit innerer Kühlschmierstoff-Zufuhr erhältlich. Sie decken die metrischen Gewinde von M3 bis M36 und Feingewinde von M12 bis M16 mit einer Steigung von jeweils 1,5 ab.

Der Gewindeformer Emuge InnoForm Steel-M besticht durch seine neuartige Geometrie und Beschichtung.
Die InnoForm Steel-M Gewindeformer sind für M3 bis M36 als auch für Feingewinde M12 x 1,5 bis M16 x 1,5 erhältlich.

  • flag of at EMUGE FRANKEN Präzisionswerkzeuge GmbH
  • Daimlerring 11
  • A-4493 Wolfern
  • Tel. +43 7253-21333-0
  • www.emuge-franken.at

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Gewindeformer

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe233/17489/web/Amadeus_Jatschka.jpgSchlitz- und Trennfräsen im Überblick
Das Produktsortiment der Paul Horn GmbH umfasst neben Einstech-, Längsdreh- und Nutfräswerkzeugen auch den Bereich Nut- und Trennfräsen. Dort stehen unterschiedliche Varianten für höchste Fertigungsflexibilität zur Verfügung. Wir sprachen mit Amadeus Jatschka, Produktmanager für Horn-Werkzeuge bei Wedco, über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten dieses Produktbereiches. Das Interview führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren