Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ToolScout optimiert

: Hoffmann


Die Hoffmann Group hat ihren digitalen Service ToolScout für mobile Endgeräte optimiert. Dank des neuen responsiven Webdesigns und der verbesserten Suchfunktion können die Anwender jetzt noch schneller und bequemer per Smartphone oder Tablet-PC die für ihre Zerspanungsaufgaben passenden Werkzeuge und Schnittdaten ermitteln.

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe250/16133/web/ToolScout.jpg
Der ToolScout von Hoffmann wurde für die Nutzung über mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs optimiert.

Der ToolScout von Hoffmann wurde für die Nutzung über mobile Endgeräte wie...

Aktuell bietet der ToolScout Informationen zu rund 1.100 Werkstoffen und 35.400 Zerspanungs-, Prüf- und Messwerkzeugen der Premiummarke GARANT sowie führender Herstellermarken. Der Service ist unter www.toolscout.com erreichbar, jederzeit aktuell und überall verfügbar. Die Bedienung des ToolScouts über mobile Endgeräte ist denkbar einfach. Der Anwender wird durch eine übersichtliche Navigation geführt und bei seiner Suche zusätzlich von anschaulichen interaktiven Grafiken unterstützt. Auf diese Weise kann er gezielt die für ihn passende Auswahl treffen – und das auf der Basis top aktueller Daten. Der ToolScout erlaubt die rasche Identifikation von Werkzeugen zur Bearbeitung bestimmter Werkstoffe und ermöglicht es zudem, deren Schnittdaten und Wirtschaftlichkeit zu bestimmen und miteinander zu vergleichen.

Mit dem ToolScout im neuen responsive Webdesign hat der Anwender auch abseits des klassischen PCs online alle relevanten Werkzeug- und Schnittdaten für seine Zerspanungs, Mess- und Prüfaufgaben griffbereit. Im Bereich „MyToolScout“ kann er seine persönlichen Dateneingaben bezüglich Bearbeitungsaufgaben, Produktionsumfeld und lagerhaltige Werkzeuge speichern und jederzeit abrufen. Das macht die Nutzung des ToolScouts besonders komfortabel. Eine App ist für die mobile Nutzung des ToolScout nicht erforderlich.



Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Software

Special Digitalisierung der Zerspanungstechnik

WT_Technology-Center_Toolroom_vernetzt.jpg Die aktuell wichtigste Aufgabenstellung für Hersteller und Anwender von Werkzeugmaschinen ergibt sich aus der Digitalisierung der Produktionsumgebungen. Auf der EMO 2017 haben zahlreiche Anbieter IHRE Möglichkeiten für eine Smarte Zerspanung vorgestellt – mit unterschiedlichem Fokus spiegelten sich vielfältige Lösungen zur Vernetzung, Datenanalyse und zu neuen Services wider.
mehr lesen >>

Im Gespräch

/xtredimg/2018/Fertigungstechnik/Ausgabe234/17896/web/Florian_Bopple_AMB.jpgPraxisnahe Software für die Zerspanung
Der Werkzeugspezialist Walter bietet seit Längerem digitale Kompetenz. Diese definiert sich durch praxisnahe Lösungen wie appCom oder iCut. Wir sprachen mit Florian Böpple, Manager Digital Manufacturing bei der Walter AG, über die Voraussetzungen, die Zerspanungsbetriebe für eine Digitalisierung mitbringen sollten und warum die Implementierung von Walter-Lösungen so einfach und schnell ist. Das Gespräch führte Ing. Robert Fraunberger, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren